Eiszeit auf dem Weg nach Argentinien

Kolumne von Markus Berns
FIA GT1
Atemberaubende Landschaften in Argentinien

Atemberaubende Landschaften in Argentinien

Die Anreise von Deutschland nach Argentinien zum Finale der FIA GT1 Weltmeisterschaft erforderte viel Geduld –allerdings nicht in Südamerika, sondern bereits in Deutschland.

Die Tatsache, dass es Ende November in Europa schneien kann, war in den Planungen des Flughafen Frankfurt scheinbar nicht vorgesehen. Mit vier Stunden Verspätung hob die Lufthansa Boeing 747 zum 13h Flug nach Buenos Aires ab.
 
Dort angekommen, erwartete uns ein strahlend blauer Himmel bei Temperaturen über 30 Grad Celsius. Einen ersten Eindruck von den Menschen in Argentinien bekam man schon bei der Zollabfertigung. Mit dem Hinweis ein Autorennen in San Luis zu besuchen, bekamen wir in gebrochenem Englisch mitgeteilt dass man sich das GT1 Rennen im argentinischen Fernsehen selbstverständlich anschauen werde.
Bestens motiviert machten wir uns auf die 800km lange Reise quer durch Argentinien auf einspurigen Bundesstrassen, die die gesamte Fahrzeugpalette vom Mercedes „Rundhaubern“ über amerikanische Fabrikate aus den 1970ern Jahren bis zu aktuellen Modellen anbot. Das Tempolimit von 60km/h wurde großzügig als Wert je Achse ausgelegt und die Polizei tolerierte den Geschwindigkeitsbereich zwischen 120 und 140km/h als zulässige Reisegeschwindigkeit auf den teilweise bis zu 50km langen Geraden – bei Geschwindigkeiten unter 100km/h wurde man von ganzen Konvois altersschwacher Trucks überholt.
 
Die traumhaften Landschaften entschädigten dagegen für die fahrerische Eintönigkeit. Vorbei an riesigen Rinderherden auf unendlichen Weiden, gefolgt von grossen Seen bis in die Provinz San Luis. Sowohl der Ort, als auch die Rennstrecke von Potrero de los Funes winden sich um einen See in einem ehemaligen Vulkan. Als Rennstrecke wurde 2008 eine bereits bestehende Dorfstrasse entsprechend verbreitert und mit den üblichen Sicherheitsausrüstungen ausgestattet.
Optisch und fahrerisch mit nichts im heimischen Europa zu vergleichen. Eine Fahrerstrecke, wie sie auf dem Wunschzettel jedes Piloten zu finden ist. Schnelle Kurven wechseln sich mit Bergaufkehren und Geraden durch Senken ab. Platz für Fehler bieten sich dagegen nicht, Auslaufzonen im Betonkanal Mangelwahre.
Für das leibliche Wohl der Chronisten sorgen zahlreiche Cabanas im Umkreis der Rennstrecke, eine Art argentinische Grillstube in denen man auf offenem Feuer gegrillte Unmengen an Fleisch samt entsprechender Getränke serviert bekommt.
 
Die weitere Umgebung lädt definitiv zur weiteren Erkundung ein, auch hier lässt einen der Motorsport nicht los. In unmittelbarer Nähe zum Hotel befand sich eine 30km lange Schotterstrasse, die passenderweise schon als Wertungsprüfung für die Rally San Luis diente. Vorbei an scheinbar wild lebenden Pferden und Kühen in den Hügel ging es bis zum Stausee La Flordia, der den Rio Grande aufstaut und je nach Wasserstand mit einem Wasserfall einen Canyon füllt.
 
Man merkt Argentinien an, dass es ein Schwellenland mit anderem Lebensstandard als gewohnt ist, aber die Freundlichkeit und Begeisterungsfähigkeit der Argentinier und die Landschaften lassen dies leicht vergessen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 23.10., 18:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Fr. 23.10., 19:10, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Fr. 23.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 23.10., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 23.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 23.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE