All-Inkl.com Münnich setzt auf Bewährtes

Von Christian Freyer
FIA GT1
All-Inkl geht fast unverändert in die zweite FIA GT1 WM Saison

All-Inkl geht fast unverändert in die zweite FIA GT1 WM Saison

Nach Marc Basseng bestätigte man nun auch Dominik Schwager und Nicky Pastorelli für die FIA GT1 Weltmeisterschaft.

All-Inkl.com Münnich Motorsport setzt auf ein weitestgehend bekanntes Paket. Die beiden bereits 2010 eingesetzten Lamborghini Murciélago wurden nach der Rückkehr vom Saisonfinale in Argentinien akribisch revidiert, auf Testfahrten verzichtete das Team von René Münnich. «Wir haben unsere Autos sehr gut vorbereitet und denken, dass wir vor einer ebenso guten Saison stehen», ist sich Münnich sicher. «Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir dieses Jahr um Siege mitfahren können. In der letzten Saison hatten wir ja genug Katastrophen, so dass wir eigentlich alles Pech aufgebraucht haben sollten. »

Neben dem bekannten Material setzt Münnich auch bei den Fahrern auf bekannte Namen. Marc Basseng, Dominik Schwager und Nicky Pastorelli sind fix. Für Platz Nummer 4 sind noch einige Namen im Rennen, «aber dafür wird sich höchstwahrscheinlich ebenfalls ein Profi durchsetzen», meint René Münnich. Terminlich gibt es allerdings eine Überschneidung für Pastorelli und Schwager, die parallel auch die ALMS mit einem Lamborghini Gallardo bestreiten. Teamchef Münnich sieht diese Terminkollision noch entspannt. «Wir werden sehen, wie es bis dahin steht. Ich kann mir vorstellen, dass sich Dominik und Nicky eine Chance auf einen guten Gesamtplatz in einer Weltmeisterschaft nicht entgehen lassen werden.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 23:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE