Coronavirus: Wie steht es um die Termine der FIA WEC?

Von Oliver Müller
FIA WEC
Die 24 Stunden von Le Mans wurden bereits verlegt. Wann finden die anderen WEC-Rennen 2020 statt?

Die 24 Stunden von Le Mans wurden bereits verlegt. Wann finden die anderen WEC-Rennen 2020 statt?

Das Coronavirus hat die Welt derzeit im Griff. Genauso, wie viele andere Rennserien, muss auch die FIA WEC umplanen, um ihre Rennen in diesem Jahr ausrichten zu können. Doch die Terminfindung ist sehr schwierig.

Im Motorsport stehen die Räder derzeit still. Die Rennserien rund um den Globus haben ihre Rennen aufgrund des Coronavirus und dessen Folgen entweder abgesagt oder auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr verschoben. Dies bringt natürlich viele Herausforderungen mit sich. Kollege Günther Wiesinger hat hierzu eine fabelhafte Analyse in Bezug auf die Moto-GP-Saison 2020 geschrieben. Doch wie sieht es eigentlich mit der Sportwagen-WM (FIA WEC) aus?

Bei den Machern der FIA WEC wird aktuell mit Hochdruck an neuen Rennterminen für 2020 gearbeitet. Dies beinhaltet auch die Tochter-Championate European Le Mans Series (ELMS) und Le Mans Cup. Stand jetzt findet das nächste WEC-Rennen am 19./20. September statt. Dabei handelt es sich um die legendären 24 Stunden von Le Mans. Der Klassiker in Westfrankreich wurde letzte Woche von seinem ursprünglichen Termin Mitte Juni in den September verlegt.

Während das WEC-Rennen in Sebring sogar komplett abgesagt wurde, soll auch das WEC-Event in Spa-Francorchamps (ursprünglich am 25. April geplant) auf einen neuen Termin verlegt werden. Somit könnte es vielleicht tatsächlich noch WEC-Action geben, bevor die Saison 2019/20 im September in Le Mans beendet wird. Doch wann könnten die 6h von Spa-Francorchamps stattfinden? Schauen wir einmal auf den Jahreskalender:

Le Mans steigt am 19./20. September. In den letzten Jahren gab es zwei Wochen vor Le Mans auch immer den traditionellen Vortest. Ob dieser 2020 ebenfalls stattfindet, steht aktuell noch in den Sternen. Jedoch gibt es hierzu einen Fingerzeig, der eine Interpretation zulässt. Denn am Wochenende des 5./6. September (also zwei Wochen vor dem 24h-Autorennen) war zunächst das 24 Stunden-Motorradrennen von Le Mans geplant. Dieses Bike-Spektakel wurde vor kurzem um eine Woche nach vorne auf den 29./30. August gelegt. Somit wäre der Termin am 5./6. September von der Theorie her also für den Le-Mans-Vortest frei.

In der Regel wünschen sich die Teams auch immer eine gewisse Pause vor und nach dem kräftezehrenden Le-Mans-Event. Somit könnte das WEC-Rennen in Spa-Francorchamps vielleicht Mitte/Ende Juli oder Anfang August ausgetragen werden. Warten wir die bald folgende Verkündung seitens der FIA WEC also einmal ab.

Auch auf die darauf folgende Saison 2020/21 wird das Coronavirus noch Auswirkung haben. Eigentlich soll die neue Saison am 5. September in Silverstone beginnen. Doch wie realistisch ist das? Sollte an jenem Wochenende der Le-Mans-Vortest angesetzt werden, muss Silverstone auf jeden Fall verschoben werden. Aber auch ohne Vortest ist es schwer vorstellbar, dass zwei Wochen vor den 24h von Le Mans noch in England ein WEC-Rennen ausgetragen wird.

Spannend wird auch zu beobachten sein, wie es mit dem zweiten Rennen der WEC-Saison 2020/21 weitergeht. Dieses ist auf den 4. Oktober terminiert. Schauplatz ist die Strecke in Monza. Aber genau zwei Wochen nach den 24 Stunden von Le Mans schon wieder ein WEC-Rennen auszurichten, gilt insgesamt als unwahrscheinlich. Wann wird der Saisonauftakt 2020/21 also stattfinden? Rutscht Silverstone vielleicht in den Oktober? Oder beginnt die Saison erst am 1. November in Fuji? Die WEC will sich in Bezug auf die Termine demnächst äußern.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 26.05., 18:10, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 26.05., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 26.05., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 26.05., 18:40, Motorvision TV
Bike World
Di. 26.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 26.05., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Di. 26.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Di. 26.05., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 26.05., 21:00, MDR
Die B 96 - Legendäre Fernstraße
Di. 26.05., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm