F1: Häkkinen winkt ab

Von Peter Hesseler
Formel 1
Die Rivalen Häkkinen und Schumacher im Jahr 2000.

Die Rivalen Häkkinen und Schumacher im Jahr 2000.

Der 2001 aus der Formel 1 zurückgetretene zweimalige Weltmeister Mika Häkkinen wird Schumi nicht aus dem Ruhestand folgen.

Mika Häkkinen will Michael Schumacher nicht mit einem eigenen Comeback folgen. Der 41jährige Finne sagt: «Ich denke nicht daran, weil ich weiss, welch eine massive Anstrengung dafür nötig ist, im GP-Sport vorne zu fahren.»

Michael Schumachers Rückkehr sei eine grossartige Nachricht für den Sport und für die Fans, aber aus dem Ruhestand zurück zu kehren sei eine sehr persönliche Sache: «Die Formel 1 ist eine sehr fordernde Sportart.»

Man vernimmt: Diesen Stress will sich Häkkinen, der Ende 2001 nach erfolgreichen Titelkämpfen 1998 und 1999 auch wegen Überlastung zurückgetreten war, nicht mehr antun.

«Es wird nicht leicht für Michael», sagt er, «denn da fahren viele starke Leute mit. Da gehst du nicht hin und sagst: Jetzt gewinne ich mal. Aber wie ich Michael kenne, wird er sich den ganzen langen Weg durchkämpfen. Er wird Erfolg haben. Aber leicht wird es nicht, er muss ja sogar einige Strecken neu lernen.»
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 19.01., 16:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Di. 19.01., 16:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 19.01., 17:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 19.01., 17:45, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 19.01., 18:20, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Di. 19.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 19.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 19.01., 19:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 19.01., 21:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
» zum TV-Programm
7DE