Max Verstappen (3.): Motor kaputt, Speed stimmt

Von Mathias Brunner
Formel 1
Max Verstappen

Max Verstappen

​Schwierigkeiten mit dem Renault-Motor ziehen sich wie ein roter Faden durch die Saison von Max Verstappen mit Red Bull Racing. So auch im zweiten freien Training zum Grossen Preis von Mexiko.

Bestzeit von Daniel Ricciardo, drittschnellste Runde im zweiten Training im Autódromo Hermanos Rodríguez von Max Verstappen, an Speed mangelt es weder dem Chassis, noch dem jeweiligen Fahrer. Aber Sorgenfalten bleiben: Max Verstappen musste sein Training erneut wegen Motorproblemem vorzeitig beenden.
Der zweifache GP-Sieger gab zu Protokoll: «Das Gute ist – unser Tempo stimmt. Das nicht so Gute ist – ich habe nicht genügend Runden zurückgelegt, um das auch wirklich auskosten zu können.»

«Am Morgen haben wir einige neuen Teile für kommendes Jahr ausprobiert, aber ich glaube, wir müssen an einem anderen GP-Wochenende mehr damit fahren, um sie besser zu verstehen. Also habe ich gesagt: Lasst uns auf den normalen Stand zurückgehen.»

«Da ist der Schwung ein wenig gebrochen worden. Zudem musst du die Abstimmung wieder ändern, um den Wagen ideal auf die anderen Teile abzustimmen. Als ich dann ins zweite Training ging, jagten wir einer guten Fahrzeugbalance hinterher. Denn im Grunde hatte ich wegen des besagten Tests am Morgen viel Zeit verloren, eine ideale Balance zu finden.»

«Was mich zuversichtlich macht: Obschon das alles passiert ist, sind wir da vorne dabei. Danach liess mich der Motor wohl im Stich, aber es handelte sich um ein älteres Triebwerk. Also macht mir das keine Sorgen. Was das restliche Material angeht, so sollten wir eigentlich über die Runden kommen bis einschliesslich Abu Dhabi.»

«Für Samstag bin ich vorsichtig hoffnungsvoll. Jeder weiss, dass wir keine besondere Motoreinstellung haben, um im Qualifying nachzulegen. Aber im Renntrimm sind wir voll dabei.»

Denkt Max Verstappen noch an den ganzen Wirbel von Austin? Der Niederländer: «Darüber will ich nicht mehr reden.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 30.09., 12:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mi. 30.09., 12:20, SPORT1+
    Motorsport - ADAC MX Masters
  • Mi. 30.09., 13:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mi. 30.09., 13:35, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 30.09., 14:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Mi. 30.09., 14:50, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Mi. 30.09., 15:25, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 30.09., 15:30, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Mi. 30.09., 16:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Mi. 30.09., 16:10, Motorvision TV
    Racing Files
» zum TV-Programm
7DE