Lewis Hamilton siegt in Spa-Francorchamps

Von Dennis Grübner
Formel 1
Hamilton gewann das Rennen am Start

Hamilton gewann das Rennen am Start

Dritter Saisonsieg für Lewis Hamilton beim Grossen Preis von Belgien in Spa. Der Brite gewann vor dem Australier Mark Webber und Robert Kubica im Renault. Vettel mit Rundenrückstand.

Zum Schluss setzte der versprochene Regen dann doch noch ein und sorgte für Chaos auf der Strecke in Spa. [*Person Lewis Hamilton*] rutschte nur kurz von der Strecke und gewann dank eines soliden Vorsprungs souverän. Der Weltmeister von 2008 konnte die WM-Führung von [*Person Mark Webber*] zurückerobern.

Den Rennstart konnte Hamilton dank eines schlechten Starts von Webber klar für sich entscheiden. [*Person Robert Kubica*] erbte zunächst Platz zwei. Jenson Button ging jedoch kurz darauf an Kubica vorbei. Mark Webber rutschte bis auf Rang sieben zurück.

Noch in der in der ersten Runde setzte der Regen ein. In der Bus-Stopp-Schikane, wo es am stärksten tröpfelte, verbremsten sich fast alle Fahrer. Rubens Barrichello verlor bei seinem Jubiläums-Grand-Prix, dem 300., die Kontrolle über seinen Williams und rutschte in Fernando Alonso. Für Barrichello war das Rennen beendet. Alonso konnte weiterfahren und fuhr sofort in die Box. Der Schritt, Intermediates aufzuziehen, erwies sich jedoch als Fehler. Nur zwei Umläufe später war die Strecke wieder abgetrocknet und der Schauer vorbei. Alonso musste erneut in die Box und zog sich Slicks auf.

Der Unfall zwischen Barrichello und Alonso hatte eine kurze Safety-Car-Phase zur Folge. In der Folge konnte sich Lewis Hamilton an der Spitze gefahrlos absetzen. Nach zehn Runden betrug sein Vorsprung auf Button, der vor Vettel und Kubica auf Rang zwei lag, sechs Sekunden.

Die Konkurrenz eliminierte sich in der Folge selbst. Sebastian Vettel startete in Runde 17 einen Angriff auf Jenson Button. Vor der Bus Stop zog er aus dem Windschatten, verlor sein Auto und krachte in die Seite von Button. Dessen Rennen war nun vorzeitig beendet, während Vettel nach einem Flügelwechsel weiterfahren konnte, im Anschluss aber mit einer Durchfahrtsstrafe belegt wurde. Für den Heppenheimer war das Rennen bzw. die Hoffnung auf Punkte aber spätestens in Runde 26 beendet. Als er an Vitantonio Liuzzi vorbeiging, touchierte dieser Vettel am linken Hinterrad und schlitzte es auf. Vettel musste eine Runde auf drei Reifen um den Kurs schlingern.

Spannend wurde das Rennen dann noch einmal in der Schlussphase. Die ersten vier hatten ihre obligatorischen Reifenwechsel bereits hinter sich gebracht, als es zu regnen begann. Alle Fahrer kamen in die Box, um sich entweder Intermediates oder Full Wets aufzuziehen. Mark Webber schlüpfte auf Platz zwei vor, als Robert Kubica zeitgleich mit ihm zu forsch in die Box fuhr und somit länger für die Abfertigung benötigte.

Kurz vor dem Rennende musste Bernd Mayländer noch ein zweites Mal auf die Strecke. Fernando Alonso beendete sein Rennen nach einem Ausrutscher auf den Curbs, mit einem Einschlag in die Leitplanke, mitten auf der Strecke.

Der Neustart sorgte für keine weiteren Verschiebungen in den Top 5. Lediglich Nico Rosberg startete nach der Kemmel Straight noch einen Angriff auf Michael Schumacher und zog an seinem Teamkollegen vorbei. Adrian Sutil wurde vor dem Mercedes-Duo guter Fünfter. Kamui Kobayashi landete auf Platz acht. Vitaly Petrov und Jaime Alguersuari sicherten sich die letzten WM-Punkte.

Nico Hülkenberg wurde mit einer Runde Rückstand 14. Sebastian Vettel blieb auf Rang 15 ebenfalls ohne WM-Zähler.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 25.10., 19:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 25.10., 19:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 19:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • So. 25.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • So. 25.10., 20:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
» zum TV-Programm
7DE