Wegen Corona-Pandemie: Zwei Rennen in Silverstone?

Von Mathias Brunner
Formel 1

​Wir müssen damit rechnen, dass weitere WM-Läufe der Corona-Pandemie zum Opfer fallen. Silverstone-Geschäftsleiter Stuart Pringle ist offen dafür, 2020 auf seiner Strecke gleich zwei Mal zu fahren.

Niemand wagt vorherzusagen, wann die Formel-1-Saison 2020 beginnen kann. Die beängstigenden Zahlen aus europäischen Ländern wie Italien, Spanien und Grossbritannien deuten auf eine lange Pause hin, von der Situation in den USA ganz zu schweigen.

Aber Silverstone-Geschäftsleiter Stuart Pringle hat den Glauben noch nicht aufgegeben, am 19. Juli auf dem früheren Flugfeld einen Grand Prix austragen zu können. Er sagte am 1. April – und das war nicht als Scherz gemeint: «Silverstone und die Formel 1 bleiben in ständigem Kontakt, um die Situation einzuschätzen, ob die Durchführung eines GP-Wochenendes von 17. bis 19. Juli machbar ist. Wir sind uns darüber im Klaren, dass in Grossbritannien einige für Juli geplante Sportanlässe bereits verschoben worden sind. Wir möchten aber betonen, dass die Logistik und Vorbereitung von Sportveranstaltungen sehr unterschiedlich sein können. Wir haben daher entschieden, die entsprechende Frist für eine Entscheidung bis Ende April zu verlängern.»

«Am einfachsten wäre es zu sagen – nun, es geht einfach nicht. Aber wir hoffen darauf, dass extreme Massnahmen auf die Krise schneller zu den erhofften Ergebnissen führen als viele Menschen das befürchten.»

Viele haben längst den Glauben daran verloren, dass Mitte Juli in Silverstone Formel 1 gefahren wird. Wo doch selbst die Organisatoren des Tennisturniers von Wimbledon bereits das Handtuch geworfen haben – erstmals seit 1945 (Zweiter Weltkrieg) wird auf dem heiligen Rasen nicht gespielt.

Aber Stuart Pringle hat seinen Optimismus nicht eingebüsst und sagt in der Sendung Sky Sports News: «Wir haben die Frist bis Ende April aus zwei Gründen verlängert. Erstens wissen wir, wie hart in der Formel 1 daran gearbeitet wird, eine Saison auf die Beine zu stellen. Wir hatten eine Reihe von Verschiebungen und eine Absage, und wir wollen unseren Teil betragen, dass wir noch eine GP-Saison zustande bringen. Also haben wir gesagt – geben wir ihnen mehr Zeit.»

«Wir sind dazu in der Lage, weil wir kein Strassenkurs sind. Die ganze Infrastruktur steht. Wir haben darüber hinaus ein sehr erfahrenes Team, das einen WM-Lauf auch mit weniger Vorlaufzeit stemmen kann.»

Es liegt sogar ein Vorschlag auf dem Tisch, 2020 mehr als einmal auf der ersten aller Formel-1-WM-Strecken zu fahren (Premiere im Mai 1950). Pringle weiter: «Wir sind gewillt, in jeder Art und Weise zu helfen, wenn dies im Interesse des Sports ist. Die meisten Rennställe sind quasi nur einen Steinwurf von Silverstone entfernt. Es wäre also überhaupt kein Problem, hier zwei Mal zu fahren.»

Auch beim Termin ist Pringle flexibel: «Wir fahren üblicherweise im Sommer, weil dies in England die ideale Zeit für einen Sportanlass ist. Es hat schon seine Gründe, warum Wimbledon, Silverstone und das Golfturnier The Open so dicht aufeinander stattfinden. Aber County Cricket findet spät im September statt – und wenn dann Cricket gespielt werden dann, so kann ganz sicher auch ein Autorennen stattfinden.»

Der gegenwärtige Formel-1-Kalender 2020

14. Juni: Montreal, Circuit Gilles Villeneuve/CDN
28. Juni: Le Castellet, Circuit Paul Ricard/F
05. Juli: Spielberg, Red Bull Ring/A
19. Juli: Silverstone, Silverstone Circuit/GB
02. August: Mogyoród bei Budapest, Hungaroring/H
30. August: Francorchamps, Circuit de Spa-Francorchamps/B
06. September: Monza, Autodromo Nazionale/I
20. September: Singapur, Marina Bay Street Circuit/SGP
27. September: Sotschi, Sochi Autodrom/RUS
11. Oktober: Suzuka, Suzuka Circuit/J
25. Oktober: Austin, Circuit of the Americas/USA
1. November: Mexico City, Autódromo Hermanos Rodríguez/MEX
15. November: São Paulo, Autódromo José Carlos Pace/BR
29. November: Abu Dhabi, Yas Marina Circuit/UAE

Ohne neuen Termin
Shanghai, Shanghai International Circuit/RCH
Melbourne, Albert Park Circuit/AUS
Bahrain, Bahrain International Circuit/BRN
Hanoi, Street Circuit Hanoi/VN
Zandvoort, Circuit Park Zandvoort/NL
Montmeló bei Barcelona, Circuit de Barcelona-Catalunya/E
Aserbaidschan, Baku City Circuit/AZ

Abgesagt
Monte Carlo, Circuit de Monaco/MC

Das ursprüngliche WM-Programm

15. März: Melbourne, Albert Park Circuit/AUS
22. März: Bahrain, Bahrain International Circuit/BRN
5. April: Hanoi, Street Circuit Hanoi/VN
19. April: Shanghai, Shanghai International Circuit/RCH
3. Mai: Zandvoort, Circuit Park Zandvoort/NL
10. Mai: Montmeló bei Barcelona, Circuit de Barcelona-Catalunya/E
24. Mai: Monte Carlo, Circuit de Monaco/MC
7. Juni Aserbaidschan, Baku City Circuit/AZ
14. Juni: Montreal, Circuit Gilles Villeneuve/CDN
28. Juni: Le Castellet, Circuit Paul Ricard/F
5. Juli: Spielberg, Red Bull Ring/A
19. Juli: Silverstone, Silverstone Circuit/GB
2. August: Mogyoród bei Budapest, Hungaroring/H
30. August: Francorchamps, Circuit de Spa-Francorchamps/B
6. September: Monza, Autodromo Nazionale/I
20. September: Singapur, Marina Bay Street Circuit/SGP
27. September: Sotschi, Sochi Autodrom/RUS
11. Oktober: Suzuka, Suzuka Circuit/J
25. Oktober: Austin, Circuit of the Americas/USA
1. November: Mexico City, Autódromo Hermanos Rodríguez/MEX
15. November: São Paulo, Autódromo José Carlos Pace/BR
29. November: Abu Dhabi, Yas Marina Circuit/UAE

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 03.07., 12:50, Sky Sport 1
Formel 2
Fr. 03.07., 12:50, Sky Sport HD
Formel 2
Fr. 03.07., 13:15, Sky Discovery Channel
So baut man Traumautos
Fr. 03.07., 13:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 13:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 14:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 14:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Fr. 03.07., 14:15, Sky Sport 1
Formel 2
Fr. 03.07., 14:15, Sky Sport HD
Formel 2
Fr. 03.07., 14:30, ORF 1
Formel 1 Großer Preis von Österreich 2020
» zum TV-Programm