Corona-Zahlen: Statistik aus GP-Ländern erschreckend

Von Mathias Brunner
Formel 1
Williams-Mechaniker am GP-Wochenende von Australien

Williams-Mechaniker am GP-Wochenende von Australien

​Die Lungenkrankheit Covid-19 (corona virus desease 2019) hat rund 750.000 Menschen befallen, mehr als 35.000 davon haben nicht überlebt. Die erschreckenden Zahlen zeigen: Die GP-Pause dauert noch lange.

Fast jeden Tag werden Motorsportanlässe auf der ganzen Welt gestrichen. Formel-1-CEO Chase Carey hat von einem Rennkalender «mit 15 bis 18 Rennen» gesprochen. Haas-Fahrer Kevin Magnussen hat diesen Plan als verrückt bezeichnet. Wenn wir uns die teilweise dramatische Entwicklung in einigen Ländern ansehen, wagen wir nicht vorherzusagen, wann sich in der Formel 1 wieder ein Rad drehen wird. Der Höhepunkt der Pandemie in Europa ist noch nicht erreicht, während sich in China immer weniger Menschen anstecken. Beängstigend dagegen die Zahlen aus Amerika.

Am 4. März haben wir zum ersten Mal versucht, die Krankheitsfälle in Ländern mit einem Formel-1-Lauf in einer Übersicht zusammenzufassen. Zwölf Tage später galten nur die Grands Prix von Australien, Bahrain, Vietnam und China als verschoben. Die Niederlande, Spanien und Baku kamen später hinzu, Monaco hat sein Rennen ganz gestrichen.

Vor dem Hintergrund der jüngsten Zahlen glaubt niemand an einen WM-Beginn im Juni in Kanada. Aber sehen Sie selber die Entwicklung dieser Pandemie.

Weltweit haben sich (Stand 30. März, 17.25 Uhr) 743.179 Menschen mit dem Virus angesteckt, 35.348 haben ihr Leben verloren. Mehr als 157.000 gelten inzwischen als geheilt. Hier die Zahlen in Reihenfolge des gegenwärtigen WM-Programms.

Kanada
14. Juni: Montreal, Circuit Gilles Villeneuve
Stand 4. März: 33 Erkrankungen
Stand 16. März: 341 Erkrankungen, 1 Toter
Stand 30. März: 6671 Erkrankte, 67 Todesopfer

Frankreich
28. Juni: Le Castellet, Circuit Paul Ricard
Stand 4. März: 257 Erkrankungen, 4 Todesfälle
Stand 16. März: 5423 Erkrankungen, 127 Tote
Stand 30. März: 40.174 Erkrankte, 2757 Todesopfer

Österreich
5. Juli: Spielberg, Red Bull Ring
Stand 4. März: 29 Erkrankungen
Stand 16. März: 860 Erkrankungen, 1 Toter
Stand 30. März: 9377 Erkrankte, 108 Todesopfer

Grossbritannien
19. Juli: Silverstone Circuit
Stand 4. März: 85 Erkrankungen
Stand 16. März: 1391 Erkrankungen, 35 Tote
Stand 30. März: 19.522 Erkrankte, 1415 Todesopfer

Ungarn
2. August: Mogyoród bei Budapest, Hungaroring
Stand 4. März: keine Erkrankungen
Stand 16. März: 32 Erkrankungen, 1 Toter
Stand 30. März: 447 Erkrankte, 15 Todesopfer

Belgien
30. August: Francorchamps, Circuit de Spa-Francorchamps
Stand 4. März: 23 Erkrankungen
Stand 16. März: 886 Erkrankungen, 4 Tote
Stand 30. März: 11.899 Erkrankte, 513 Todesopfer

Italien
6. September: Monza, Autodromo Nazionale
Stand 4. März: 3089 Erkrankungen, 107 Todesfälle
Stand 16. März: 24.747 Erkrankungen, 1809 Tote
Stand 30. März: 97.689 Erkrankte, 10.779 Todesopfer

Singapur
20. September: Marina Bay Street Circuit
Stand 4. März: 110 Erkrankungen
Stand 16. März: 226 Erkrankungen
Stand 30. März: 879 Erkrankte, 3 Todesopfer

Russland
27. September: Sotschi, Sochi Autodrom
Stand 4. März: 3 Erkrankungen
Stand 16. März: 63 Erkrankungen
Stand 30. März: 1836 Erkrankte, 9 Todesopfer

Japan
11. Oktober: Suzuka Circuit
Stand 4. März: 331 Erkrankungen, 6 Todesfälle
Stand 16. März: 839 Erkrankungen, 24 Tote
Stand 30. März: 1866 Erkrankte, 54 Todesopfer

USA
25. Oktober: Austin, Circuit of the Americas
Stand 4. März: 137 Erkrankungen, 9 Todesfälle
Stand 16. März: 3782 Erkrankungen, 69 Tote
Stand 30. März: 144.565 Erkrankte, 2602 Todesopfer

Mexiko
1. November: Mexico City, Autódromo Hermanos Rodríguez
Stand 4. März: 6 Erkrankungen
Stand 16. März: 53 Erkrankungen
Stand 30. März: 993 Erkrankte, 20 Todesopfer

Brasilien
15. November: São Paulo, Autódromo José Carlos Pace
Stand 4. März: 2 Erkrankungen
Stand 16. März: 203 Erkrankungen, 3 Tote
Stand 30. März: 4430 Erkrankte, 140 Todesopfer

Vereinigte Arabische Emirate
29. November: Abu Dhabi, Yas Marina Circuit
Stand 4. März: 27 Erkrankungen
Stand 16. März: 203 Erkrankungen
Stand 30. März: 611 Erkrankte, 5 Todesopfer

Australien
Ohne Termin: Melbourne, Albert Park Circuit
Stand 4. März: 50 Erkrankungen, 2 Todesfälle
Stand 16. März: 337 Erkrankungen, 5 Tote
Stand 30. März: 4245 Erkrankte, 18 Todesopfer

Bahrain
Ohne Termin: Sakhir, Bahrain International Circuit
Stand 4. März: 52 Erkrankungen
Stand 16. März: 214 Erkrankungen
Stand 30. März: 515 Erkrankte, 4 Todesopfer

Vietnam
Ohne Termin: Hanoi, Street Circuit Hanoi
Stand 4. März: 16 Erkrankungen
Stand 16. März: 57 Erkrankungen
Stand 30. März: 203 Erkrankte

China
Ohne Termin: Shanghai International Circuit
Stand 4. März: 80.282 Erkrankungen, 2981 Todesfälle
Stand 16. März: 80.860 Erkrankungen, 3213 Tote
Stand 30. März: 81.470 Erkrankte, 3304 Todesopfer

Niederlande
Ohne Termin: Zandvoort, Circuit Park Zandvoort
Stand 4. März: 38 Erkrankungen
Stand 16. März: 1135 Erkrankte, 20 Tote
Stand 30. März: 11.750 Erkrankte, 864 Todesopfer

Spanien
Ohne Termin: Montmeló bei Barcelona, Circuit de Barcelona-Catalunya/E
Stand 4. März: 222 Erkrankungen, 1 Todesfall
Stand 16. März: 7845 Erkrankungen, 292 Tote
Stand 30. März: 85.195 Erkrankte, 7340 Todesopfer

Monaco
abgesagt
Stand 4. März: 1 Erkrankung
Stand 16. März: 2 Erkrankungen
Stand 30. März: 46 Erkrankte, 1 Todesopfer

Aserbaidschan
Ohne Termin: Baku City Circuit
Stand 4. März: 3 Erkrankungen
Stand 16. März: 23 Erkrankungen, 1 Toter
Stand 30. März: 273 Erkrankte, 4 Todesopfer

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 26.05., 18:10, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 26.05., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 26.05., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 26.05., 18:40, Motorvision TV
Bike World
Di. 26.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 26.05., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Di. 26.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Di. 26.05., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 26.05., 21:00, MDR
Die B 96 - Legendäre Fernstraße
Di. 26.05., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm