Silverstone-GP: Entscheidung erst Ende April

Von Mathias Brunner
Formel 1
Lewis Hamilton nach dem britischen Grand Prix 2019 in Silverstone

Lewis Hamilton nach dem britischen Grand Prix 2019 in Silverstone

​Noch vor wenigen Tagen hiess es, in Silverstone werde nach Ostern entschieden, ob es am 19. Juli einen britischen Formel-1-Grand Prix geben werde. Nun ist diese Frist auf Ende April verlängert worden.

Wie viel Vorlauf braucht ein GP-Veranstalter? François Dumontier, Promoter des Rennens in Montreal, sagte zur Zukunft des Stadt-GP von Montreal: «Am Osterwochenende müssen wir wissen, wie es weitergehen soll, also um den 12. April herum.» Sein Kollege Stuart Pringle, Geschäftsleiter der Silverstone-Rennstrecke, erklärte am 27. März: «Wir brauchen dazu zwölf Wochen.» Das hätte geheissen – bis nach Ostern hätte der Engländer wissen müssen, was passiert, genauer: bis 20. April.

Nun ist diese Frist um zehn Tage verlängert worden, wie die Rennstreckenbetreiber mitgeteilt haben. «Silverstone und die Formel 1 bleiben in ständigem Kontakt, um die Situation einzuschätzen, ob die Durchführung eines GP-Wochenendes von 17. bis 19. Juli machbar ist. Wir sind uns darüber im Klaren, dass in Grossbritannien einige für Juli geplante Sportanlässe bereits verschoben worden sind. Wir möchten aber betonen, dass die Logistik und Vorbereitung von Sportveranstaltungen sehr unterschiedlich sein können. Wir haben daher entschieden, die entsprechende Frist für eine Entscheidung bis Ende April zu verlängern.»

«Die Sicherheit von Besuchern und der Renngemeinde haben absolute Priorität, daher stehen wir ebenfalls anhaltend in Verbindung mit den ganzen relevanten Behörden.»

Der englische Fussball in der beliebten Premier League ist bis 30. April ausgesetzt. Das Tennis-Turnier von Wimbledon, in der Woche des Formel-1-Rennens, ist am Nachmittag des 1. April abgesagt worden.

Stuart Pringle hatte zuvor schon festgehalten: «Am einfachsten wäre es zu sagen – nun, es geht einfach nicht. Aber wir hoffen darauf, dass extreme Massnahmen auf die Krise schneller zu den erhofften Ergebnissen führen als viele Menschen das befürchten.»

«Das Problem liegt grundsätzlich darin, dass es nicht unsere Entscheidung ist. Wir können nichts tun ohne das Okay der Formel 1, und die müssen derzeit mit dem Aufstellen eines neuen WM-Programms ziemlich viele Bälle in der Luft halten. Wir stehen in ständigem Kontakt, wir suchen alle nach Antworten.»

Die britische Regierung hat verfügt, dass für drei Wochen nur noch im Notfall gearbeitet werden darf. Diese Periode geht am 13. April zu Ende. Es ist nicht ausgeschlossen, dass diese Frist verlängert wird.

Denn die jüngsten Corona-Statistiken aus Grossbritannien sind zutiefst verstörend: In den letzten 24 Stunden 4324 neue Fälle (gesamt nun 29.474), alleine am vergangenen Tag 563 neue Todesfälle, ungefähr so viele wie am gleichen Tag in Spanien. Insgesamt sind der Lungenkrankheit nun 2352 Briten zum Opfer gefallen.

Der gegenwärtige Formel-1-Kalender 2020

14. Juni: Montreal, Circuit Gilles Villeneuve/CDN
28. Juni: Le Castellet, Circuit Paul Ricard/F
05. Juli: Spielberg, Red Bull Ring/A
19. Juli: Silverstone, Silverstone Circuit/GB
02. August: Mogyoród bei Budapest, Hungaroring/H
30. August: Francorchamps, Circuit de Spa-Francorchamps/B
06. September: Monza, Autodromo Nazionale/I
20. September: Singapur, Marina Bay Street Circuit/SGP
27. September: Sotschi, Sochi Autodrom/RUS
11. Oktober: Suzuka, Suzuka Circuit/J
25. Oktober: Austin, Circuit of the Americas/USA
1. November: Mexico City, Autódromo Hermanos Rodríguez/MEX
15. November: São Paulo, Autódromo José Carlos Pace/BR
29. November: Abu Dhabi, Yas Marina Circuit/UAE

Ohne neuen Termin
Shanghai, Shanghai International Circuit/RCH
Melbourne, Albert Park Circuit/AUS
Bahrain, Bahrain International Circuit/BRN
Hanoi, Street Circuit Hanoi/VN
Zandvoort, Circuit Park Zandvoort/NL
Montmeló bei Barcelona, Circuit de Barcelona-Catalunya/E
Aserbaidschan, Baku City Circuit/AZ

Abgesagt
Monte Carlo, Circuit de Monaco/MC

Das ursprüngliche WM-Programm

15. März: Melbourne, Albert Park Circuit/AUS
22. März: Bahrain, Bahrain International Circuit/BRN
5. April: Hanoi, Street Circuit Hanoi/VN
19. April: Shanghai, Shanghai International Circuit/RCH
3. Mai: Zandvoort, Circuit Park Zandvoort/NL
10. Mai: Montmeló bei Barcelona, Circuit de Barcelona-Catalunya/E
24. Mai: Monte Carlo, Circuit de Monaco/MC
7. Juni Aserbaidschan, Baku City Circuit/AZ
14. Juni: Montreal, Circuit Gilles Villeneuve/CDN
28. Juni: Le Castellet, Circuit Paul Ricard/F
5. Juli: Spielberg, Red Bull Ring/A
19. Juli: Silverstone, Silverstone Circuit/GB
2. August: Mogyoród bei Budapest, Hungaroring/H
30. August: Francorchamps, Circuit de Spa-Francorchamps/B
6. September: Monza, Autodromo Nazionale/I
20. September: Singapur, Marina Bay Street Circuit/SGP
27. September: Sotschi, Sochi Autodrom/RUS
11. Oktober: Suzuka, Suzuka Circuit/J
25. Oktober: Austin, Circuit of the Americas/USA
1. November: Mexico City, Autódromo Hermanos Rodríguez/MEX
15. November: São Paulo, Autódromo José Carlos Pace/BR
29. November: Abu Dhabi, Yas Marina Circuit/UAE

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 14.08., 18:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 18:45, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 14.08., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 14.08., 19:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 14.08., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 14.08., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 11. Rennen, Highlights aus Berlin
» zum TV-Programm
23