Covid-19-Hilfe: Rennanzüge unter dem Hammer

Von Otto Zuber
Für den guten Zweck verlost Lewis Hamilton seinen Rennanzug, den er 2019 im Monaco-Training trug

Für den guten Zweck verlost Lewis Hamilton seinen Rennanzug, den er 2019 im Monaco-Training trug

Die Coronakrise belastet das britische Gesundheitssystem NHS enorm. Deshalb soll mit einer Auktion Geld für die Covid-19-Bekämpfung gesammelt werden. Auch F1-Fans können dabei auf ihre Kosten kommen.

Während einige Länder wie Österreich und Deutschland einen Rückgang bei den Sars-CoV-2-Infektionen verzeichnen, stecken andere noch mitten in der Coronakrise. Zu Letzteren gehört auch Grossbritannien, dort wurden alleine in den letzten 24 Stunden mehr als 5500 Neuinfektionen und 888 Covid-19-Todesopfer gezählt. Derzeit sind 98.409 aktive Fälle bekannt, mehr als 1500 davon befinden sich in einem ernsten oder gar kritischen Zustand.

Entsprechend stark ist die Belastung für das öffentlich finanzierte Gesundheitssystem National Health Service (NHS), das bereits vor dem Ausbruch der Covid-19-Erkrankungen stark belastet war. Verschiedene Wohltätigkeitsprojekte und Spendenaktionen wurden bereits gestartet, um die NHS-Mitarbeiter an der Front zu unterstützen.

Helfen soll etwa die Online-Auktion «The Blue Auction» von Bonhams, in der auch Kostbarkeiten für Formel-1-Fans unter den Hammer kommen. So verlosen etwa der sechsfache Champion Lewis Hamilton und sein Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas Rennanzüge, die 2019 bei verschiedenen Trainingssitzungen getragen wurden.

Auch Sergio Pérez lässt sich nicht lumpen, der Racing-Point-Routinier lässt sogar seinen ersten Rennoverall von 2020 springen. Für den Käufer gibt es auch noch ein Telefongespräch mit dem Mexikaner. Und wer lieber die Farbgebung von McLaren mag, darf bei einem getragenen und signierten Rennanzug von Lando Norris mitbieten. Von Williams gibt es ein spezielles VIP-Erlebnis beim Grossbritannien-GP von 2021 zu ersteigern.

Die Auktion läuft noch bis zum 29. April, sämtliche Einnahmen werden – dank des Verzichts von Bonhams auf die Prämie – vollumfänglich für die Covid-19-Bekämpfung der NHS eingesetzt. Wer mitbieten will, muss allerdings tief in die Tasche greifen, das letzte Gebot für Hamiltons Rennanzug lag bei stolzen 6.500 Pfund.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 07.07., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Do.. 07.07., 00:45, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2022
  • Do.. 07.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 07.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 07.07., 05:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Do.. 07.07., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 07.07., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 07.07., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 07.07., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 07.07., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
3AT