WM-Auftakt im Fernsehen: Spannendes Quali garantiert

Von Otto Zuber
Formel 1
Der Red Bull Ring, auf dem am Wochenende der Formel-1-Saisonauftakt über die Bühne gehen wird, bietet mit seiner kurzen Runde eines der spannendsten Qualifyings des Jahres.

Am morgigen Freitag ist es endlich soweit: Die Formel-1-Stars dürfen auf dem Red Bull Ring zum ersten freien Training des Jahres ausrücken, das eigentlich schon Mitte März im Albert Park von Melbourne hätte stattfinden sollen. Doch die Coronavirus-Pandemie durchkreuzte alle WM-Pläne und zwang die Teams und Fahrer, eine monatelange Zwangspause einzulegen.

Nun dürfen sie endlich wieder loslegen – dank strenger Sicherheitsvorkehrungen, die das Ansteckungsrisiko für alle Beteiligten auf ein Minimum reduzieren sollen. Dazu gehört etwa die Maskenpflicht bei der Arbeit ausserhalb des Cockpits. AlphaTauri-Routinier Daniil Kvyat sagt dazu: «Wir haben das Tragen von Masken während unseres Filmtages geübt und ich würde sagen, dass man sich schnell daran gewöhnt, wie beim Halo, als wir ihn damals eingeführt haben.»

Auch an die Abwesenheit der Fans müssen sich die GP-Piloten erst einmal gewöhnen, denn vorerst finden die Grands Prix hinter verschlossenen Toren statt. «Es wird sicher eigenartig sein, die leeren Tribünen zu sehen, die Zuschauer sind in jedem Sport ein wichtiger Teil des Geschehens und ich denke, wir werden sie vermissen», prophezeit der Russe.

Trotzdem ist auch bei ihm die Vorfreude auf den verspäteten Saisonstartschuss gross, der nicht nur angesichts der ungewohnt langen rennfreien Zeit viel Spannung verspricht. Auch die Streckencharakteristik trägt zur Action bei, wie das Mercedes-Team betont. Der Red Bull Ring hält mit nur zehn Kurven den Rekord für die wenigsten Kehren aller GP-Kurse im aktuellen Kalender. Und nur sieben davon sind, was wir als «richtige Kurven» bezeichnen, also Stellen, an denen der Grip beschränkt ist und der Fahrer vom Gas gehen muss. Die Kurven 2, 5 und 8 werden mit Vollgas durchfahren.

Kein Wunder, bietet die Bahn in Spielberg die kürzeste Rundenzeit im Formel-1-Kalender. Den aktuellen Rundenrekord hält Charles Leclerc, der im letztjährigen Qualifying eine 1:03,003 min in den Asphalt brannte. Mit Blick auf die Länge hält Spielberg allerdings keinen Spitzenplatz: die 4,318 km sind nur die fünftkürzeste Distanz, die Pisten in Brasilien, Mexiko, den Niederlanden und Monaco sind jeweils kürzer. Dafür steht der Red Bull Ring beim Vollgas-Anteil an zweiter Stelle: Insgesamt werden 72,3 Prozent einer Runde mit Vollgas gefahren, nur in Monza liegt der Anteil mit 77,2 Prozent noch höher. 


Die niedrige Rundenzeit und die kurze Streckenlänge führen zu einem der engsten Qualifyings der Saison, in dem die Fahrer nur wenige Möglichkeiten haben, Zeit zu gewinnen. Immerhin können sie mehr Runden als gewohnt absolvieren – vorausgesetzt, sie verfügen über genügend Reifen, die sie im Abschlusstraining einsetzen können. Die Fans dürfen sich auf jeden Fall auf einen ereignisreichen Auftakt auf dem Red Bull Ring freuen, auf dem eine Woche später auch das zweite Kräftemessen über die Bühne gehen wird. Wer nichts verpassen will, findet hier die TV-Zeiten zum ersten Rennwochenende der Saison.

Österreich-GP 2020 im Fernsehen

Freitag, 3. Juli
2.30: Sky Sport 1 – GP Belgien 1995
3.15: Sky Sport 1 – GP Monaco 1996
4.00: Sky Sport 1 – die GP-Saison 1999
5.00: Sky Sport 1 – GP USA 2019
7.00: Sky Sport 1 – GP Österreich 2014
8.55: Sky Sport 1 – GP Österreich 2015
10.30: ORF 1 – F1 News
10.55: ORF 1 – 1. Freies Training
10.55: Sky Sport 1 – 1. Freies Training
13.45: Sky Sport 1 – Pressekonferenz Teamchefs
14.30: ORF 1 – F1 News
14.55: n-tv – 2. Freies Training
14.55: ORF 1 – 2. Freies Training
14.55: Sky Sport 1 – 2. Freies Training
20.30: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
22.00: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung

Samstag, 4. Juli
2.15: Sky Sport 2 – 1. Freies Training Wiederholung
3.45: Sky Sport 2 – 2. Freies Training Wiederholung
7.15: Sky Sport 2 – 1. Freies Training Wiederholung
8.45: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
11.20: ORF 1 – F1 News
11.55: ORF 1 – 3. Freies Training
11.55: Sky Sport 2 – 3. Freies Training
13.15: ORF 1 – 50 Jahre Grand Prix Geschichte in Spielberg
13.45: Sky Sport 2 – 3. Freies Training Wiederholung
14.00: RTL – Freies Training Highlights
14.20: ORF 1 – F1-News
14.45: RTL – Qualifying
14.45: Sky Sport 2 – Qualifying
14.50: SRF2 – Qualifying
14.55: ORF 1 – Qualifying
16.15: Sky Sport 2 – Pressekonferenz
18.00: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
23.00: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung

Sonntag, 5. Juli
7.40: Sky Sport 2 – 3. Freies Training Wiederholung
8.40: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
13.05: ORF 1 – Niki Nationale, ein Leben in der Pole-Position
13.30: RTL – F1-Spezial, mit Vollgas aus der Corona-Krise
14.00: ORF 1 – F1-News
14.00: RTL – Countdown zum Rennen
14.00: Sky Sport 2 – Vorberichte
14.30: SRF2 – Vorberichte und GP Österreich
14.35: ORF 1 – Vorberichte und Rennen
15.00: RTL – GP Österreich
15.05: Sky Sport 2 – GP Österreich
16.45: Sky Sport 2 – Analysen und Interviews
16.45: RTL – Siegerehrung und Highlights
16.50: ORF 1 – Analyse
17.15: Sky Sport 2 – Pressekonferenz
18.00: Sky Sport 2 – GP Österreich Wiederholung

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 05.12., 22:15, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa. 05.12., 22:15, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Sa. 05.12., 22:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Sa. 05.12., 22:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 06.12., 00:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 00:00, RTL
    2020! Menschen, Bilder, Emotionen
  • So. 06.12., 00:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • So. 06.12., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 06.12., 01:55, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
» zum TV-Programm
7DE