Montezemolo: Fan von Lewis Hamilton & Max Verstappen

Von Otto Zuber
Formel 1
Max Verstappen und Lewis Hamilton haben es Luca di Montezemolo angetan

Max Verstappen und Lewis Hamilton haben es Luca di Montezemolo angetan

Der langjährige Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo sagt über den aktuellen Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton: «Er ist ein guter Mensch und ein guter Fahrer.» Auch Max Verstappen hat es ihm angetan.

Über Jahrzehnte lenkte Luca di Montezemolo die Geschicke des Ferrari-Teams, der frühere Präsident der Scuderia fühlt sich denn auch immer noch mit dem ältesten GP-Rennstall der Welt verbunden, der an diesem Wochenende auf der eigenen Strecke in Mugello seinen 1000. GP-Einsatz bestreitet.

Für Montezemolo ist die aktuelle Leistungskrise der Roten denn auch schwer zu ertragen, so spricht er im Interview mit der «Sportsmail» lieber über die silberne Konkurrenz, genauer gesagt über deren Zugpferd Lewis Hamilton, der in diesem Jahr mit Rekord-Weltmeister Michael Schumacher gleichziehen kann, wenn er sich seinen siebten Titel sichert.

Über den Briten sagt der Italiener: «Lewis ist einer der besten Fahrer in der Geschichte der Formel 1. Ich habe ihm einige Ferraris verkauft, er ist sehr korrekt – ein guter Mensch und auch ein guter Fahrer.» Auch Red Bull Racing-Star Max Verstappen, aktuell Hamiltons grösster Herausforderer, hat es ihm angetan, wie er offenbart: «Er ist ein weiterer Fahrer, den ich mag.»

Lob gibt es für Montezemolo auch für Kimi Räikkönen, der 2007 den WM-Titel mit der Scuderia gewann. «Er war sehr ruhig», erinnert er sich an den Finnen. «Ein guter Mann, ein Teamplayer», fügt er an. Auf die Frage, wer der beste Fahrer in der Geschichte der Formel 1 sei, erklärte er: «Jimmy Clark ist mein Held, Jackie Stewart war auch fantastisch, und natürlich Ayrton Senna. Alain Prost war sehr, sehr gut. Aber ihm fehlte ein kleines Bisschen, um bei den Allerbesten zu sein.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 27.07., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 27.07., 11:00, Motorvision TV
    Super Cars
  • Di.. 27.07., 14:20, Motorvision TV
    High Octane
  • Di.. 27.07., 14:55, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di.. 27.07., 15:25, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di.. 27.07., 15:50, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di.. 27.07., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 27.07., 16:40, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Di.. 27.07., 17:10, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Di.. 27.07., 18:00, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
» zum TV-Programm
6DE