Valtteri Bottas (1): «Kann noch mehr Zeit finden»

Von Otto Zuber
Formel 1
Valtteri Bottas

Valtteri Bottas

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas fuhr in beiden Freitagstrainings auf dem Mugello Circuit die Bestzeit. Dennoch ist sich der Finne sicher, dass noch mehr geht. Denn er hatte mit Untersteuern zu kämpfen, wie er erzählte.

«Auf einer neuen Strecke gibt es immer viel zu lernen. Entsprechend werden wir weiter hart arbeiten, um sicherzustellen, dass wir nichts übersehen. Bislang sieht es aber so aus, als ob wir einen ordentlichen Start in das Wochenende hingelegt haben», fasste Mercedes-Ingenieur Andrew Shovlin nach dem Trainingsfreitag in Mugello zusammen. Er durfte sich über zwei Bestzeiten von Valtteri Bottas freuen, WM-Leader Lewis Hamilton landete im ersten Training auf dem vierten un in der zweiten Session auf dem zweiten Platz.

«Der Vormittag verlief für uns relativ reibungslos. Wir mussten das Auto ein wenig anpassen, um die Balance richtig hinzubekommen und die Fahrer steigerten sich im Verlauf immer mehr. Aber alles in allem scheint alles gut zu funktionieren», erzählte Shovlin, und fuhr fort: «Das zweite Training wurde von der roten Flagge unterbrochen, weshalb unsere Rennsimulationen nicht ganz so lang wie gedacht ausfielen. Die Reifen hielten jedoch besser, als wir erwartet hatten. Im Vergleich zu einigen anderen scheinen wir auf den Geraden ein bisschen langsamer zu sein, aber unser Tempo sieht generell okay aus und auch der Reifenabbau schien moderat zu sein.»

Bottas selbst freute sich: «Das hat heute unheimlich viel Spass gemacht und ich habe jede Runde genossen. Der gesamte Anfangssektor mit den schnellen Schikanen und auch der zweite Sektor sind fantastisch.» Dennoch schlug er auch kritische Töne an: «Das Auto fühlte sich auf der Strecke schon gut an. Im ersten Training hatte ich aber mit relativ viel Untersteuern zu kämpfen, in der zweiten Session war es besser, an einigen Stellen war es jedoch noch vorhanden.»

Deshalb ist sich der 31-jährige Mercedes-Pilot sicher: «Ich glaube, dass ich noch mehr Zeit aus dem Auto und mir herausholen kann.» Mit Blick aufs restliche Rennwochenende prophezeit er: «Die Strecke gehört definitiv zu den körperlich anstrengendsten. Die Auswirkungen werden wir erst nach einer Renndistanz sehen, aber schon heute konnte ich es spüren und es wird sicher ein harter Sonntag für alle. Die Strecke verzeiht auch nicht viel und es gibt nur wenig Spielraum für Fehler – und so sollte es auch sein.»

2. Training, Mugello

1. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, 1:16,989 min
2. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +0,207 sec
3. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, +0,256
4. Alex Albon (T), Red Bull Racing, +0,982
5. Daniel Ricciardo (AUS), Renault, +1,050
6. Esteban Ocon (F), Renault, +1,126
7. Sergio Pérez (MEX), Racing Point, +1,209
8. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +1,255
9. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo, +1,396
10. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +1,411
11. Lance Stroll (CDN), Racing Point, +1,473
12. Sebastian Vettel (D), Ferrari, +1,509
13. Carlos Sainz (E), McLaren, +1,662
14. Lando Norris (GB), McLaren, +1,669
15. Daniil Kvyat (RUS), AlphaTauri, +1,747
16. George Russell (GB), Williams, +1,854
17. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo, 1,955
18. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +1,994
19. Kevin Magnussen (DK), Haas, +2,124
20. Romain Grosjean (F), Haas, +2,268

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr. 27.11., 05:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 27.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 27.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Fr. 27.11., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Fr. 27.11., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Fr. 27.11., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr. 27.11., 09:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Fr. 27.11., 10:15, DMAX
    Chris & Mäx: Die Oldtimer-Spezialisten
  • Fr. 27.11., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE