Alan Jones traurig: «Ich sehe keinen Australien-GP»

Von Mathias Brunner
Jack Brabham und Alan Jones 2013 in Melbourne

Jack Brabham und Alan Jones 2013 in Melbourne

​Noch ist die Verschiebung des WM-Auftakts in Melbourne nicht offiziell, aber auch Formel-1-Champion Alan Jones (74) sagt: «Ich sehe keinen Australien-GP im März, dazu bräuchte es ein Wunder.»

Der Formel-1-WM-Auftakt 2021 wird nicht in Australien stattfinden. Noch ist die Verschiebung des traditionellen Saisonstarts in Melbourne (Bundesstaat Victoria) nicht offiziell, aber die strikten Einreisebeschränkungen und Quarantäneregeln machen einen Grand Prix vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie unmöglich. Auch Formel-1-Weltmeister Alan Jones glaubt nicht daran, dass wie ursprünglich geplant am 21. März im Albert-Park von Melbourne gefahren werden kann.

Jones, neben Jack Brabham zweiter Formel-1-Weltmeister aus Australien, sagt gegenüber FoxSports: «Ich fand es immer fabelhaft, dass der WM-Beginn in meinem Land stattfindet – in Melbourne erleben wir jeweils Fahrer in anderen Autos, aufregende GP-Neulinge, die ersten Auswirkungen von Reglementänderungen. Ich sehe es als Privileg, dass Australien den ersten Grand Prix des Jahres ausrichten darf.»

Der zwölffache GP-Sieger weiter: «Ich kann gut verstehen, wie schwierig die heutigen Vorschriften sind, um einen WM-Lauf durchzuführen. Es ist auch ohne Corona eine logistische Herkules-Aufgabe, das ganze Material rund um die Welt zu befördern. Wenn nun noch dazukommt, dass der komplette Grand-Prix-Tross zwei Wochen lang in Isolation gesteckt wird, dann kompromittiert das den Rest der Saison. Es bräuchte angesichts der Corona-Situation ein Wunder, um dieses Rennen im März durchzuführen. Nein, ich sehe beim besten Willen keinen Australien-GP.»

«Ich wäre schon froh, wenn wir im späteren Verlauf des Jahres ein Rennen austragen können. Ich weiss, wie gerne die Formel-1-Leute nach Australien kommen, und wir haben immer eine erstklassige Show auf die Beine gestellt. Und das werden wir auch, wenn der Grand Prix später als üblich stattfindet.»

Sollte der Australien-GP wie erwartet verschoben werden müssen, so würde das erste Saisonrennen am 28. März auf dem Bahrain International Circuit ausgetragen – sofern es die Corona-Lage denn zulässt. Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel weiss: «Die Pandemie wird wesentlich beeinflussen, wie mindestens der erste Teil der kommenden Saison aussieht. Ich hoffe aber weiter, dass wir irgendwann einmal zu so etwas wie Normalität zurückkehren können.»

Provisorischer Formel-1-Kalender 2021

21. März: Melbourne, Australien
28. März: Sakhir, Bahrain
11. April: Schanghai, China
25. April: Austragungsort noch offen
09. Mai: Barcelona, Spanien
23. Mai: Monte Carlo, Monaco
06. Juni: Baku, Aserbaidschan
13. Juni: Montreal, Kanada
27. Juni: Le Castellet, Frankreich
4. Juli: Spielberg, Österreich
18. Juli: Silverstone, Grossbritannien
01. August: Budapest, Ungarn
29. August: Spa, Belgien
05. September: Zandvoort, Niederlande
12. September: Monza, Italien
26. September: Sotschi, Russland
03. Oktober: Singapur, Singapur
10. Oktober: Suzuka, Japan
24. Oktober: Austin, USA
31. Oktober: Mexiko-Stadt, Mexiko
14. November: São Paulo, Brasilien
28. November: Dschidda, Saudi-Arabien
05. Dezember: Yas Marina, Abu Dhabi



Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 20.01., 11:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 20.01., 12:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Do.. 20.01., 13:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do.. 20.01., 13:40, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Do.. 20.01., 14:10, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Do.. 20.01., 17:39, 3 Sat
    Traumseen der Schweiz II
  • Do.. 20.01., 18:10, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do.. 20.01., 19:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Do.. 20.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 20.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
3DE