Nico Hülkenberg: «Da ist viel mehr auf Kante genäht»

Von Gino Bosisio
Nico Hülkenberg

Nico Hülkenberg

Der frisch verheiratete Mercedes- und Aston Martin-Ersatzmann Nico Hülkenberg sprach in der Sendung «Sport und Talk aus dem Hangar 7» auf ServusTV über die Lage in der Formel 1 und den Schlüssel im Rennen in Frankreich.

Nico Hülkenberg (33) war am Montagabend neben Red Bulls Motorsportberater Helmut Marko und Mathias Lauda Gast im Formel 1-Talk in der Sendung «Sport und Talk aus dem Hangar 7» auf ServusTV zu Gast.

Der Deutsche nahm bei seinen Analysen nach dem Sieg von Max Verstappen (Red Bull Racing) kein Blatt vor den Mund. Hülkenberg charakterisiert die Lage in der aktuellen Formel 1 zwischen Red Bull Racing und Mercedes sehr treffend: «Jeder Pitstop zählt, da ist jetzt alles viel mehr auf Kante genäht.»

Zur Reaktion von Mercedes-Mann Valtteri Bottas, der die Crew während des Rennens via Funk tadelte, sagt Nico Hülkenberg: «Das passiert natürlich unter Adrenalin. Besonders bei Valtteri, da ist gerade etwas Spannung dabei. Aber ich glaube, es war einfach so, dass sie sich verschätzt haben, wie wertvoll der Undercut war. Da haben sie sich einfach verrechnet.»

Was bei den anstehenden Rennen auf dem Red Bull Ring in Spielberg im Titelkampf nun für Verstappen und Co. gilt, brachte Hülkenberg auf den Punkt: «So schnell wie möglich in die richtige Richtung steuern und einkassieren.»

Frankreich-GP, Le Castellet

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, 1:27:26,842 h
02. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, +2,904 sec
03. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, +8,811
04. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, +14,618
05. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, 1:04,032 min
06. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, 1:15,857
07. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, 1:16,596
08. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, 1:17,695
09. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, 1:19,666
10. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, 1:31,946
11. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, 1:39,337
12. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
13. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +1 Runde
14. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, +1 Runde
15. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
16. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +1 Runde
17. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1 Runde
18. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +1 Runde
19. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde
20. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +1 Runde

WM-Stand nach 7 von 23 Rennen

Fahrer
1. Verstappen 131 Punkte
2. Hamilton 119
3. Pérez 84
4. Norris 76
5. Bottas 59
6. Leclerc 52
7. Sainz 42
8. Gasly 37
9. Ricciardo 34
10. Vettel 30
11. Alonso 17
12. Ocon 12
13. Stroll 10
14. Tsunoda 8
15. Räikkönen 1
16. Giovinazzi 1
17. Russell 0
18. Schumacher 0
19. Mazepin 0
20. Latifi 0
Marken
1. Red Bull Racing 215
2. Mercedes 178
3. McLaren 110
4. Ferrari 94
5. AlphaTauri 45
6. Aston Martin 40
7. Alpine 29
8. Alfa Romeo 2
9. Williams 0
10. Haas 0

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 23.09., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 00:05, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • Fr.. 24.09., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 01:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 24.09., 02:15, Spiegel TV Wissen
    Meine Story
  • Fr.. 24.09., 02:30, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 24.09., 02:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 24.09., 03:20, Motorvision TV
    Truck World
  • Fr.. 24.09., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.09., 04:45, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
» zum TV-Programm
3DE