Ungarn-GP: Chaos beim Start wegen Valtteri Bottas

Von Vanessa Georgoulas
Valtteri Bottas sorgte für Chaos beim Start

Valtteri Bottas sorgte für Chaos beim Start

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas löste beim Start auf dem nassen Hungaroring eine Kettenreaktion aus, die nicht nur seinen eigenen Ausfall zur Folge hatte. Auch Max Verstappen wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Der angekündigte Regen kam kurz vor dem Start des Rennens und die GP-Stars starten auf den Intermediate-Reifen ins Rennen. Dieses dauerte für Valtteri Bottas, Sergio Pérez, Charles Leclerc und Lance Stroll nur wenige Meter, dann waren ihre Renner zerstört, weil sich der Mercedes-Pilot verbremste und in Pérez rutschte.

Vorher krachte der Finne noch dem gut gestarteten McLaren-Piloten Lando Norris ins Heck, der seinerseits in Verstappens Seite landete. Der WM-Leader fiel weit zurück und steuerte die Box an, sein Auto war deutlich in Mitleidenschaft gezogen worden. Erst wurde eine Safety-Car-Phase ausgerufen, dann die rote Flagge gezeigt, weil zu viele Trümmer auf der Strecke lagen.

Zu diesem Zeitpunkt hatte Hamilton die Führung behalten, dahinter folgten Esteban Ocon und Sebastian Vettel, die vom Start-Chaos profitiert hatten. Carlos Sainz, Yuki Tsunoda, Nicholas Latifi, Fernando Alonso, George Russell, Kimi Räikkönen und Mick Schumacher komplettierten die Top-10. Pierre Gasly, Daniel Ricciardo, Verstappen, Nikita Mazepin, Lando Norris und Antonio Giovinazzi folgten auf den weiteren Rängen.

Die Rennleitung kündigte gleich eine Untersuchung der Szene an, während McLaren FIA-Renndirektor Michael Masi darüber informierte, dass Lando Norris’ Renner zu stark beschädigt wurde, um noch weiter am Rennen teilzunehmen. Das Rennen soll um 15.32 Uhr weitergehen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 18.10., 14:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo.. 18.10., 16:25, Motorvision TV
    Jännerrallye
  • Mo.. 18.10., 16:40, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Mo.. 18.10., 16:55, Motorvision TV
    Goldrush Rally 2013
  • Mo.. 18.10., 18:05, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2021
  • Mo.. 18.10., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally 2021
  • Mo.. 18.10., 19:00, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy 2021
  • Mo.. 18.10., 19:10, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Mo.. 18.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo.. 18.10., 19:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
» zum TV-Programm
3DE