Hockenheim will GP retten

Von Peter Hesseler
Formel 1
Hockenheim

Hockenheim

Die Gemeinde Hockenheim trifft nach jahrelangen Verlusten am 25. März eine Vorentscheidung über die Formel-1-Zukunft der badischen Strecke – GP 2010 in Gefahr

Die Hockenheimring GmbH hofft zur Rettung des Deutschland-Grand-Prix auf dem badischen Kurs auf die Hilfe des Landes Baden-Württemberg. Hockenheim wäre nach dem Nürburgring (2009) im kommenden Jahr wieder (turnusmässig) mit der Ausrichtung des Deutschland-GP an der Reihe, aber die Verluste der vergangenen Jahre in Höhe von ca. fünf Millionen Euro pro Rennen könnten einen Verzicht nach sich ziehen. Am 25. März wird der Gemeinderat von Hockenheim eine Vorentscheidung treffen. Der Geschäftsführer der Hockenheimring GmbH, Karl-Josef Schmidt, sagt: «Zu den Konditionen, wie sie sich im Moment gestalten, ist die Formel 1 nicht in Deutschland zu halten. »
Hockenheim bezahlt rund 17 Millionen Euro Startgeld. Das meint Schmidt mit den Konditionen. F1-Promoter Bernie Ecclestone hat mehrmals eine Senkung der vertraglich fixierten Beträge abgelehnt.
Schmidt sieht auch das Land Baden-Württemberg in der Pflicht. Es ginge nun einzig darum, das Rennen entsprechend des Vertrags 2010 zu retten, um nicht für die Jahre danach endgültig aus dem Raster zu fallen. Man weiß, dass Ecclestone Abtrünnige selten wieder ins Programm nimmt.
Der Vertrag der Nürburgring GmbH mit Ecclestone läuft bis 2011.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 23.06., 14:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 23.06., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi.. 23.06., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 23.06., 16:25, Motorvision TV
    On Tour
  • Mi.. 23.06., 16:55, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 23.06., 17:20, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Mi.. 23.06., 17:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Mi.. 23.06., 18:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 23.06., 18:15, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Mi.. 23.06., 18:40, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
» zum TV-Programm
3DE