Lewis Hamilton: «Wird mich mein Leben lang verfolgen»

Von Andreas Reiners
Lewis Hamilton

Lewis Hamilton

Am Sonntag gab es beim stundenlangen Warten auf ein Rennen tatsächlich auch Highlights. Die fanden vor allem am Funk statt.

Als klar war, dass der für 15 Uhr vorgesehene Rennstart verschoben werden würde, nutzte Lewis Hamilton die Verzögerung für einen Sprint zur Toilette. Mit Folgen für ihn.

«Ich bin froh, dass ich nochmal auf die Toilette gegangen bin. Auf der, auf der ich war, hat jemand eine verrückte Bombe reingelegt», sagte er per Funk: «Das Schlimmste, was ich je erlebt habe. Das wird mich mein Leben lang verfolgen», so der Brite.

Hamiltons Duft-Problem war eines der Highlights, für die die Fahrer beim langen Warten auf Besserung des Wetters sorgten. Der Funkverkehr war rege – und unterhaltsam.

AlphaTauri-Pilot Pierre Gasly bekam während der ungewohnten Pause Hunger. «Kannst du mir bitte ein paar Würstchen besorgen, ein paar Würstchen vom Grill?», fragte er.

Daniel Ricciardo nutzte die Chance, um noch einmal per Funk an sein Jubiläum zu erinnern. «Ich weiß nicht, ob ihr das schon von mir gehört habt, aber es ist mein 200. Grand Prix. Das ist da, wo ich herkomme, schon eine ziemliche Sache», scherzte der Australier.

Und auch Sebastian Vettel war zu hören, er nutzte den Funk für einen Seitenhieb, als das Rennen dann doch gestartet wurde.

«Was ist jetzt der Unterschied? Ich denke, das TV-Geld ist der Unterschied», sagte er seinem Renningenieur, der antwortete, der Renndirektor werde sich über den Kommentar freuen. «Nur, ich kann ihm nicht den gleichen Betrag zahlen wie die TV-Jungs», so Vettel.

Belgien-GP

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, 3 Runden
02. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, +1,8 sec
03. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, +4,4
04. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, +7,7
05. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, +12,0
06. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, +16,3
07. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, +17,8
08. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, +20,6
09. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, +22,3
10. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, +23,8
11. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, +27,9
12. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, +29,8
13. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, +32,5
14. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, +39,0
15. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, +45,4
16. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, +55,7
17. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, +1:02,6 min
18. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, +1:12,4
19. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, +1:18,3
20. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, +1:21,5

WM-Stand nach 12 von 23 Rennen

Fahrer 
1. Hamilton 202.5 Punkte
2. Verstappen 199.5
3. Norris 113
4. Bottas 108
5. Pérez 104
6. Sainz 83.5
7. Leclerc 82
8. Ricciardo 56
9. Gasly 54
10. Ocon 42
11. Alonso 38
12. Vettel 35
13. Tsunoda 18
14. Stroll 18
15. Russell 13
16. Latifi 7
17. Räikkönen 2
18. Giovinazzi 1
19. Schumacher 0
20. Mazepin 0

Teams
1. Mercedes 311
2. Red Bull Racing 304
3. McLaren 169
4. Ferrari 166
5. Alpine 80
6. AlphaTauri 72
7. Aston Martin 53
8. Williams 20
9. Alfa Romeo 3
10. Haas 0


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen: Der grösste Gegner ist nicht Ferrari

Mathias Brunner
Der Niederländer Max Verstappen liegt nach dem sechsten Saisonsieg überlegen in WM-Führung. Aber der 26-fache GP-Sieger hat Respekt vor seinem gefährlichsten Hindernis auf dem Weg zum zweiten Titel.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 04.07., 00:25, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 04.07., 05:00, Motorvision TV
    Goodwood 2022
  • Mo.. 04.07., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo.. 04.07., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 04.07., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo.. 04.07., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo.. 04.07., 06:06, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 04.07., 06:10, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 04.07., 06:14, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 04.07., 06:24, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
7AT