George Russell (Mercedes/3.): «Das stimmt nicht»

Von Mathias Brunner
Charles Leclerc und George Russell

Charles Leclerc und George Russell

Der dritte Formel-1-WM-Lauf 2022 im Albert-Park von Melbourne bringt George Russell den ersten Podestplatz für Mercedes. Aber der Engländer warnt: «In Wahrheit liegen wir noch hinter McLaren und Alpine.»

Auf dem Papier sieht das für Mercedes gar nicht so übel aus: Wieder ein Podestplatz, George Russell auf Rang 3, der Engländer in der Fahrer-WM sogar auf dem zweiten Zwischenrang, Mercedes in der Markenwertung ebenfalls Zweiter.

Aber George Russell sagt: «Wir liegen deutlich hinter Ferrari und Red Bull Racing, und an diesem Wochenende hier in Melbourne waren wir in Sachen Speed sogar nur fünfte Kraft, noch hinter McLaren und Alpine. Es ist etwas verrückt, auf die WM-Wertung zu sehen und sich dann auf dem zweiten Rang zu entdecken. Ich würde gerne behaupten, dass dies an unseren Fortschritten mit dem Wagen liegt, aber das stimmt nicht.»

«Fakt ist, dass wir einige Male ziemlich viel Glück gehabt haben und deshalb so viele Punkte einfuhren. Gut, das gehört zum Sport, und wir nehmen diese Punkte gerne an. Aber Tatache ist, dass wir weiterhin sehr viel Arbeit haben.»

Russell vor Hamilton im Ziel, ist das für George eine grosse Genugtuung? Russell findet: «Klar willst du immer vor deinem Stallgefährten liegen, aber für uns ist zentral, dass wir den Wagen schneller machen. Wenn es zwischen mir und Lewis um die Ränge 5 und 6 geht, da ist es mir einerlei, wer am Ende vorne liegt. Gewiss, es ist schön, auf dem Siegerpodest zu stehen. Aber das kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir viel Arbeit haben.»

«Was mich angeht, so hat sich die ganze Erwartungshaltung verschoben. Früher war mir klar, dass ich unter normalen Umständen nicht mal ein Wörtchen mitreden kann bei der Vergabe der Punkte. Als Sieger der Kostrukteurs-Meisterschaft hast du hingegen den Anspruch auf Podestplätze und Siege, und ich bin sicher, dass Mercedes wieder dahin zurückkehren kann.»

GP Australien

01. Charles Leclerc (MC), Ferrari, 1:27:46,548 h
02. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +20,524 sec
03. George Russell (GB), Mercedes, +25,593
04. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +28,543
05. Lando Norris (GB), McLaren, +53,303
06. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren, +53,737
07. Esteban Ocon (F), Alpine, +61,683
08. Valtteri Bottas (FIN), Alfa Romeo, +68,439
09. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +76,221
10. Alex Albon (T), Williams, +79,382
11. Guanyu Zhou (RC), Alfa Romeo, +81,695
12. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +88,598
13. Mick Schumacher (D), Haas, +1 Runde
14. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1 Runde
15. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri, +1 Runde
16. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +1 Runde
17. Fernando Alonso (E), Alpine, +1 Runde
Out
Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, Motor
Sebastian Vettel (D), Aston Martin, Unfall
Carlos Sainz (E), Ferrari, Dreher

WM-Stand Fahrer

01. Leclerc 71 Punkte
02. Russell 37
03. Sainz 33
04. Pérez 30
05. Hamilton 28
06. Verstappen 25
07. Ocon 20
08. Norris 16
09. Magnussen 12
10. Bottas 12
11. Ricciardo 8
12. Gasly 6
13. Tsunoda 4
14. Alonso 2
15. Zhou 1
16. Albon 1
17. Schumacher 0
18. Stroll 0
19. Hülkenberg 0
20. Latifi 0
21. Vettel 0

WM-Stand Konstrukteure

01. Ferrari 104 Punkte
02. Mercedes 65
03. Red Bull Racing 55
04. McLaren 24
05. Alpine 22
06. Alfa Romeo 13
07. Haas 12
08. AlphaTauri 10
09. Williams 1
10. Aston Martin 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 15.08., 23:45, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship 2022
  • Di.. 16.08., 00:15, Eurosport
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Di.. 16.08., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 16.08., 03:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 16.08., 05:00, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Di.. 16.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 16.08., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di.. 16.08., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di.. 16.08., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di.. 16.08., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3AT