Le Mans: Das Rennen live im TV und Stream

Webber zu Alonso: Alles, was ihn auszeichnet, ist da

Von Andreas Reiners
Mark Webber

Mark Webber

Fernando Alonso hat die Formel-1-Fans mit seinem dritten Platz beim Auftakt in Bahrain begeistert. Mark Webber glaubt, dass der Spanier fahren könnte, bis er 44 ist.

Fernando Alonso erlebt gerade seinen X-ten Frühling in der Formel 1. Der Spanier begeisterte die Fans und seinen neuen Arbeitgeber Aston Martin mit seinem dritten Platz. Was ist jetzt möglich für die neue Traum-Kombination?

«Das ist erst der Anfang. Wir haben gerade erst mit diesem Konzept losgelegt, das wir in diesem Winter verändert haben», kündigte Alonso an.

Siege könnten es in dieser Saison werden. Und möglicherweise noch ein paar Jahre mehr in der Motorsport-Königsklasse für Alonso. Das glaubt zumindest Ex-Formel-1-Fahrer Mark Webber. «Er hat die Möglichkeit, länger als diese zwei Jahre zu bleiben», sagte Webber Motorsport.com. «Aber ich schließe nie aus, dass Fernando weitermacht, bis er 44 ist.» Der zweimalige Weltmeister wird im Sommer 42.

«Wenn man älter wird, reifen wir alle auf unterschiedliche Weise, und wir haben unterschiedliche Prioritäten in unserem Leben», so Webber weiter: «Er ist seit 20 Jahren in diesem Paddock. Natürlich ist es anders als damals, als er ankam, das ist offensichtlich. Aber der Instinkt und der Fahrer, das ist alles noch da.»

Webber betont: «Diese Eigenschaften sind noch da, alles, was ihn auszeichnet, ist noch da», fügte Webber hinzu. «Er ist ein Wettkämpfer, er will mit den anderen auf eine hartnäckige und sich selbst belohnende Weise kämpfen. Das wird Fernando nie verlassen.»

«Es ist nicht so, dass wir eine Bestätigung seines Talents gebraucht hätten», sagte Webber. «Daran gibt es keinen Zweifel. Aber jetzt kann er es genießen, ein Team in die nächste große Phase seiner Karriere zu führen. Er wird sehr motiviert sein, das ist unglaublich!»

Bahrain-GP, Bahrain International Circuit

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:33:56,736 h
02. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +11,987 sec
03. Fernando Alonso (E), Aston Martin, +38,637
04. Carlos Sainz (E), Ferrari, +48,052
05. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +50,977
06. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +54,502
07. George Russell (GB), Mercedes, +55,873
08. Valtteri Bottas (FIN), Alfa Romeo, +1:12,647 min
09. Pierre Gasly (F), Alpine, +1:13,753
10. Alex Albon (T), Williams, +1:29,774
11. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri, +1:30,870
12. Logan Sargeant (USA), Williams, +1 Runde
13. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1 Runde
14. Nyck de Vries (NL), AlphaTauri, +1 Runde
15. Nico Hülkenberg (D), Haas, +1 Runde
16. Guanyu Zhou (RCH), Alfa Romeo, +1 Runde
17. Lando Norris (GB), McLaren, +2 Runden
Out
Esteban Ocon (F), Alpine, Aufgabe
Charles Leclerc (MC), Ferrari, Motorschaden
Oscar Piastri (AUS), McLaren, Elektrikschaden

WM-Stand (nach 1 von 23 Rennen)

Fahrer
01. Verstappen 25 Punkte
02. Pérez 18
03. Alonso 15
04. Sainz 12
05. Hamilton 10
06. Stroll 8
07. Russell 6
08. Bottas 4
09. Gasly 2
10. Albon 1
11. Tsunoda 0
12. Sargeant 0
13. Magnussen 0
14. De Vries 0
15. Hülkenberg 0
16. Zhou 0
17. Norris 0
18. Ocon 0
19. Leclerc 0
20. Piastri 0

Konstrukteurspokal
01. Red Bull Racing 43 Punkte
02. Aston Martin 23
03. Mercedes-Benz 16
04. Ferrari 12
05. Alfa Romeo 4
06. Alpine 2
07. Williams 1
08. AlphaTauri 0
09. Haas 0
10. McLaren 0


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 15.06., 23:45, Motorvision TV
    Rally
  • So. 16.06., 00:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 00:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • So. 16.06., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 16.06., 00:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 00:35, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • So. 16.06., 01:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 01:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 01:30, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • So. 16.06., 02:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
5