Superbike-WM: Was Toprak über Stoppies sagt

Umbau am Losail Circuit in Katar: Arbeit im Plan

​Am Losail International Circuit ausserhalb von Doha (Katar) wird gearbeitet: Die 2004 eröffnete Rennstrecke wird für 350 Millionen Euro umgebaut, Anfang Oktober kommt der F1-Zirkus, Mitte November die MotoGP.

Der «Losail International Circuit», die 5,38 Kilometer lange Rennstrecke, 30 Kilometer nördlich der Katar-Hauptstadt Doha gelegen, wird derzeit umfassend modernisiert. Der Umbau umschliesst eine neue Boxenanlage, dazu Bürogebäude, Hospitality Lounges, VIP-Lounges und neue Tribünen in den Kurven 1, 2 sowie 16. In Monaco hat Amro Al-Hamad, Geschäftsleiter der Qatar Motor and Motorcycle Federation (QMMF), kurz über den Stand der Arbeiten informiert.

Al-Hamad bestätigt: «Wir sind mit der Arbeit im Plan, es wird kein Problem sein, die Anlage fürs Formel-1-Wochenende Anfang Oktober fertig zu haben.» Die Formel 1 gastiert von 6. bis 8. Oktober am Losail Circuit, die MotoGP hat ihren WM-Lauf dann am Wochenende von 17. bis 19. November.

Al-Hamad zeigte Computer-Grafiken, wie verschiedene Bereiche in knapp vier Monaten aussehen werden. Die Modernisierung kostet rund 350 Millionen Euro und war Bedingung für den Zehnjahres-Vertrag mit der Formel 1.

Der erste Auto-Grand Prix in Katar 2021 war wegen der Corona-Pandemie eine Notlösung, um ein gekürztes WM-Programm durchführen zu können. Aber es war klar, dass die Katari in Sachen Infrastruktur nachlegen müssen, um auf das Niveau der Rennen im Mittleren Osten zu gelangen, also Bahrain (seit 2004), Abu Dhabi (seit 2009) und Saudi-Arabien (seit 2021).

Qatar Airways, von 2023 bis 2027 offizieller Airline-Partner der Formel 1, wird als Namensgeber des Formel-1-GP auftreten.

Amro Al-Hamad: «Bei der Modernisierung waren wir darauf bedacht, dass wir unser einzigartiges Layout der Rennstrecke nicht verändern. Aber es war klar, dass wir die Infrastruktur verbessern müssen. Der neue VIP-Bereich wird Platz für 5000 Gäste bieten, wir bauen eine ganz neue Fan-Zone. Wir werden auch ein Gebäude für die Motorsport-Akademie von Katar haben.»

«Das neue Boxengebäude umfasst 50 Boxen, mehr als auf jeder anderen Formel-1-Rennstrecke. Rennkontrollzentrum und Medien-Saal entsprechen den höchsten Anforderungen. Die umfassenden Arbeiten machen unsere Strecke zu einer erstklassigen Anlage, die sich mit jeder anderen messen kann.»

Der Bau der Rennstrecke in Katar kostete die QMMF vor knapp zwanzig Jahren rund 58 Millionen Dollar, beim Umbau wird das Sechsfache dieser Summe investiert.

Formel-1-WM 2023

05.03. Bahrain-GP, Bahrain International Circuit, Sakhir
19.03. Saudi-Arabien-GP, Jeddah Corniche Circuit, Dschidda
02.04. Australien-GP, Albert Park Circuit, Melbourne
30.04. Aserbaidschan-GP, Baku City Circuit, Baku *
07.05. Miami-GP, Miami International Autodrome, Miami
21.05. Emilia Romagna-GP, Autodromo Enzo e Dino Ferrari, Imola
28.05. Monaco-GP, Circuit de Monaco, Monte Carlo
04.06. Spanien-GP, Circuit de Barcelona-Catalunya, Montmeló
18.06. Kanada-GP, Circuit Gilles Villeneuve, Montreal
02.07. Österreich-GP, Red Bull Ring, Spielberg *
09.07. Grossbritannien-GP, Silverstone Circuit, Silverstone
23.07. Ungarn-GP, Hungaroring, Budapest
30.07. Belgien-GP, Circuit de Spa-Francorchamps, Spa *
27.08. Niederlande-GP, Circuit Zandvoort, Zandvoort
03.09. Italien-GP, Autodromo Nazionale di Monza, Monza
17.09. Singapur-GP, Marina Bay Street Circuit, Singapur
24.09. Japan-GP, Suzuka International Racing Course, Suzuka
08.10. Katar-GP, Losail International Circuit, Doha *
22.10. Austin-GP, Circuit of the Americas, Austin *
29.10. Mexiko-GP, Autódromo Hermann Rodríguez, Mexiko-Stadt
05.11. Brasilien-GP, Autódromo José Carlos Pace, Interlagos *
18.11. Las Vegas-GP, Las Vegas Street Circuit, Las Vegas
26.11. Abu Dhabi-GP, Yas Marina Circuit, Yas Island

* Sprint-Format

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Ein schwieriges Wochenende»

Von Dr. Helmut Marko
​Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Hungaroring: Wieso die Strategie dieses Mal falsch war und wie der WM-Kampf weitergeht.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 25.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 03:20, Motorvision TV
    Car History
  • Do. 25.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 04:15, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 25.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 06:45, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 25.07., 09:25, Motorvision TV
    Bike World
  • Do. 25.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 12:10, Motorvision TV
    Car History
  • Do. 25.07., 13:10, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
6.537 24071750 C2407212033
5