Champion Max Verstappen: Noch keine Zeit für Urlaub

Von Vanessa Georgoulas
Max Verstappen: «Ich werde in den kommenden Wochen sicher noch Gelegenheit haben, etwas auszuruhen»

Max Verstappen: «Ich werde in den kommenden Wochen sicher noch Gelegenheit haben, etwas auszuruhen»

Anlässlich der FIA-Preisverleihung in Baku stellte sich Red Bull Racing-Star Max Verstappen noch einmal den Fragen der Medien. Der Champion sprach über die Zeit nach dem Saisonfinale und die Vorbereitung auf 2024..

Die Saison 2023 wird Max Verstappen noch lange in Erinnerung bleiben. Der dreifache Formel-1-Champion sicherte sich seine dritte WM-Krone in überlegener Manier: Mit 19 Siegen in 22 Rennen hat der Niederländer aus dem Red Bull Racing Team neue Massstäbe gesetzt. Er durfte sich schon sechs Rennen vor dem Saisonende als dreifacher Weltmeister feiern lassen und drehte bis zur letzten Rennrunde in Abu Dhabi 1003 Führungsrunden.

Nur drei Rennen konnte der Ausnahmekönner nicht gewinnen: In Saudi-Arabien und Aserbaidschan siegte sein Teamkollege Sergio «Checo» Pérez, in Singapur ging der Sieg an Ferrari-Star Carlos Sainz, der die Saison auf dem siebten Platz abschloss. Damit kommt der diesjährige GP-Renner von Red Bull Racing auf eine unglaubliche Erfolgsrate 95,45 Prozent. Da stellt sich die Frage: Kann die Saison 2023 überhaupt noch übertroffen werden?

«Es gibt immer Dinge, die man besser machen kann, und wir wissen das auch», betonte Verstappen in der Pressekonferenz zur FIA-Preisverleihung in Baku. «Klar, die Autos waren unglaublich dominant, dennoch konnte man ein paar Schwächen erkennen, einige Dinge, die man besser machen kann. Und natürlich arbeiten wir für das nächste Jahr daran.»

Der 54-fache GP-Sieger kam seit dem Saisonfinale in Abu Dhabi noch nicht zur Ruhe, verriet er ausserdem. «Seither hatte ich viel um die Ohren, ich hatte noch nicht wirklich Zeit für Urlaub, aber das kommt noch. Ich bin um die ganze Welt geflogen und bin nun hier in Baku. Aber das ist in Ordnung, ich werde in den kommenden Wochen sicher noch Gelegenheit haben, etwas auszuruhen.»

WM-Stand (nach 22 von 22 Grand Prix, inkl. 6 von 6 Sprints)

Fahrer
01. Verstappen 575 Punkte
02. Pérez 285
03. Hamilton 234
04. Alonso 206
05. Leclerc 206
06. Norris 205
07. Sainz 200
08. Russell 175
09. Piastri 97
10. Stroll 74
11. Gasly 62
12. Ocon 58
13. Albon 27
14. Tsunoda 17
15. Bottas 10
16. Hülkenberg 9
17. Ricciardo 6
18. Zhou 6
19. Magnussen 3
20. Lawson 2
21. Sargeant 1
22. De Vries 0

Konstrukteurspokal
01. Red Bull Racing 860 Punkte
02. Mercedes 409
03. Ferrari 406
04. McLaren 302
05. Aston Martin 280
06. Alpine 120
07. Williams 28
08. AlphaTauri 25
09. Alfa Romeo 16
10. Haas 12

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 22.04., 19:30, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo.. 22.04., 20:00, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Mo.. 22.04., 20:50, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Superenduro World Championship
  • Mo.. 22.04., 21:00, SWR
    Down the Road - Die Abenteuerreise
  • Mo.. 22.04., 21:20, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mo.. 22.04., 22:15, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Mo.. 22.04., 23:10, Motorvision TV
    IMSA Sportscar Championship
  • Mo.. 22.04., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 23.04., 00:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Di.. 23.04., 01:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
4