Mike Krack (Aston Martin): «Die Zukunft heißt Alonso»

Von Mathias Brunner und Andreas Reiners
​Mike Krack will Aston Martin 2024 zum ersten Grand-Prix-Sieg der Grünen führen. Im Rahmen der Präsentation des neuen Rennwagens vom Typ AMR24 sagt der 51-jährige Luxemburger, wie das gehen soll.

Aston Martin-Teamchef Mike Krack muss ein wenig schmunzeln: «Es kommt mir vor, als würde die Winterpause in der Formel 1 kürzer und kürzer. Erst noch waren wir beim WM-Finale in Abu Dhabi, nun stehen wir bereits vor den Wintertests in Bahrain.»

Der Luxemburger blickt zurück und voraus: «Wir hatten im letzten Jahr eine großartige Saison voller positiver Aspekte. Aber wir haben versucht, jeden Bereich zu betrachten, sei es das Auto, sei es der Betrieb, sei es die Zuverlässigkeit, um für 2024 in allen Bereichen einen Schritt nach vorne zu machen.»

«Wir haben in den vergangenen Monaten sehr intensiv gearbeitet, und wir hoffen, dass wir genug getan haben, um ein starkes Auto auf die Bahn zu bringen.»

Lewis Hamilton wird 2025 in einem Ferrari sitzen. Diese Sensation bringt das Transferkarussell ordentlich in Schwung und kann Konsequenzen haben für die Zukunft von Fernando Alonso bei Aston Martin.

Mike Krack sagt: «Die Transfersaison hat viel früher begonnen, als wir erwartet haben. Wir wussten, dass 2024 ein spannendes Jahr mit vielen Spekulationen wird. Was uns angeht, so ist das einfach: Wir lieben Fernando und haben eine sehr gute Beziehung zu ihm. Er ist integraler Bestandteil dieses Teams. Wir haben eine Beziehung, die auf Vertrauen und Offenheit basiert. Wir würden uns ehrlich freuen, wenn wir mit Fernando 2025 und darüber hinaus arbeiten könnten.»

«Wir haben zwei großartige Fahrer mit Fernando und mit Lance Stroll. Um ehrlich zu sein, sind sie so sehr ins Team integriert, dass wir alles tun, um sie zu halten. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir erreichen können, was wir wollen – nämlich mit beiden Fahrern 2025 und darüber hinaus weiterzumachen.»

Formel-1-Präsentationen

13. Februar: Ferrari
14. Februar: Mercedes
14. Februar: McLaren
15. Februar: Red Bull Racing

Formel-1-Wintertests

21.02. bis 23.2. in Bahrain

Formel-1-WM 2024

02.03. Bahrain-GP, Bahrain International Circuit, Sakhir
09.03. Saudi-Arabien-GP, Jeddah Corniche Circuit, Dschidda
24.03. Australien-GP, Albert Park Circuit, Melbourne
07.04. Japan-GP, Suzuka International Racing Course, Suzuka
21.04. China-GP, Shanghai International Circuit, Shanghai *
05.05. Miami-GP, Miami International Autodrome, Miami *
19.05. Emilia Romagna-GP, Autodromo Enzo e Dino Ferrari, Imola
26.05. Monaco-GP, Circuit de Monaco, Monte Carlo
09.06. Kanada-GP, Circuit Gilles Villeneuve, Montreal
23.06. Spanien-GP, Circuit de Barcelona-Catalunya, Montmeló
30.06. Österreich-GP, Red Bull Ring, Spielberg *
07.07. Großbritannien-GP, Silverstone Circuit, Silverstone
21.07. Ungarn-GP, Hungaroring, Budapest
28.07. Belgien-GP, Circuit de Spa-Francorchamps, Spa
25.08. Niederlande-GP, Circuit Zandvoort, Zandvoort
01.09. Italien-GP, Autodromo Nazionale di Monza, Monza
15.09. Aserbaidschan-GP, Baku City Circuit, Baku
22.09. Singapur-GP, Marina Bay Street Circuit, Singapur
20.10. Austin-GP, Circuit of the Americas, Austin *
27.10. Mexiko-GP, Autódromo Hermann Rodríguez, Mexiko-Stadt
03.11. Brasilien-GP, Autódromo José Carlos Pace, Interlagos *
23.11. Las Vegas-GP, Las Vegas Street Circuit, Las Vegas
01.12. Katar-GP, Losail International Circuit, Doha *
08.12. Abu Dhabi-GP, Yas Marina Circuit, Yas Island

* im Sprint-Format


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Schon gesehen?

Siehe auch

This article is also available in english.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Happy Birthday, Marc Márquez!

Werner Jessner
Mit 31 Jahren startet der achtfache Weltmeister in den Herbst seiner Karriere. Möge er uns noch lange erhalten bleiben. Die MotoGP wäre sehr viel ärmer ohne ihn.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 27.02., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 28.02., 00:30, Eurosport
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Mi.. 28.02., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 28.02., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 28.02., 05:35, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 28.02., 06:00, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • Mi.. 28.02., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 28.02., 14:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 28.02., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 28.02., 16:20, Motorvision TV
    NASCAR Truck Series
» zum TV-Programm
10