Lando Norris: Bereut er den neuen McLaren-Vertrag?

Von Andreas Reiners
Lando Norris

Lando Norris

Wenige Tage vor dem «Hamilton-Beben» hat Lando Norris seinen Vertrag bei McLaren vorzeitig verlängert. Bereut er die Entscheidung möglicherweise?

Am 26. Januar verkündete McLaren die frohe Botschaft: Lando Norris hat seinen Vertrag vorzeitig bis 2027 verlängert. Der Brite will mit dem Traditionsrennstall Siege und Titel gewinnen, und durch die starke Form gegen Ende der vergangenen Saison scheinen zumindest Rennsiege nicht mehr weit weg.

Es gibt allerdings nicht wenige, die sich fragen, ob Norris die Unterschrift nicht ein wenig bereut. Denn ein paar Tage später wurde der Wechsel von Lewis Hamilton zu Ferrari öffentlich.

Wie steht Norris zu den ersten Eruptionen der Silly Season? Bereut er die Entscheidung möglicherweise tatsächlich?

«Ich bin sehr glücklich», sagt Norris am Rande der Formel-1-Testfahrten 2024 in Bahrain. «Ich hätte noch warten können, ich hatte die Wahl. Ich wusste, dass sich mir möglicherweise [andere] Gelegenheiten bieten würden. Ich wusste, welche Möglichkeiten ich zu diesem Zeitpunkt hatte. Ich bereue nichts.»

Er habe Vertrauen in sein Team und in das, was man bisher erreicht habe und was man in Zukunft erreichen könne, so Norris: «Ich bin sehr zufrieden damit, wo ich stehe. Natürlich könnte ich noch glücklicher sein, wenn wir mehr von den Zielen erreichen würden, die wir alle anstreben. Der springende Punkt aber ist: Ich genieße meine Zeit mit den Leuten, mit denen ich zusammenarbeite», so der McLaren-Pilot.

Norris weiter: «Ich will es einfach genießen, wo ich bin. Ich finde, das ist ein wichtiger Teil des Vorhabens, sich gemeinsam als Team zu verbessern. Alle hier sind in der Lage, das Topteam der Formel 1 zu werden. Deshalb bin ich sehr glücklich».

Kombinierte Test-Zeitenliste, Bahrain, 21. bis 23. Februar

01. Carlos Sainz (E), Ferrari SF-24, 1:29,921 min, C4 (2. Tag)
02. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF-24, 1:30,322, C4 (3.)
03. George Russell (GB), Mercedes W15, 1:30,368, C4 (3.)
04. Guanyu Zhou (RCH), Kick-Sauber C44-Ferrari, 1:30,647, C4 (3.)
05. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB20-Honda RBPT, 1:30,679, C3 (2.)
06. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB20-Honda RBPT, 1:30,755, C3 (3.)
07. Yuki Tsunoda (J), VCARB 01-Honda RBPT, 1:30,775, C4 (3.)
08. Alex Albon (T), Williams FW46-Mercedes, 1:30,984, C4 (3.)
09. Oscar Piastri (AUS), McLaren MCL38-Mercedes,1:31,030, C3 (3.)
10. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W15, 1:31,066, C3 (2.)
11. Fernando Alonso (E), Aston Martin AMR24-Mercedes, 1:31,159, C3 (3.)
12. Lando Norris (GB), McLaren MCL38-Mercedes, 1:31,256, C3 (2.)
13. Daniel Ricciardo (AUS), VCARB 01-Honda RBPT, 1:31,361, C4 (2.)
14. Nico Hülkenberg (D), Haas VF-24-Ferrari, 1:31,686, C3 (3.)
15. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR24-Mercedes, 1:32,029, C3 (2.)
16. Esteban Ocon (F), Alpine A524-Renault, 1:32,061, C3 (2.)
17. Pierre Gasly (F), Alpine A524-Renault, 1:32,149, C3 (3.)
18. Valtteri Bottas (FIN), Kick-Sauber C44-Ferrari, 1:32,227, C3 (2.)
19. Logan Sargeant (USA), Williams FW46-Mercedes, 1:32,578, C4 (2.)
20. Kevin Magnussen (DK), Haas VF-24-Ferrari, 1:33,053, C3 (3.)


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 13.04., 23:20, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa.. 13.04., 23:50, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • So.. 14.04., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 14.04., 01:25, Motorvision TV
    IMSA Sportscar Championship
  • So.. 14.04., 03:15, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So.. 14.04., 04:10, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So.. 14.04., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 14.04., 07:50, Motorvision TV
    IMSA Sportscar Championship
  • So.. 14.04., 08:45, Motorvision TV
    Outlaw Nitro Funny Car Series
  • So.. 14.04., 09:40, Motorvision TV
    King of the Roads
» zum TV-Programm
4