Formel 1: Verstappen-Schlappe in Monaco

Sergio Pérez zu Rang 2: Das hätte er nicht erwartet

Von Mathias Brunner
Reiche Beute für Red Bull Racing in Bahrain

Reiche Beute für Red Bull Racing in Bahrain

​Sergio Pérez hat einen sauberen WM-Start 2024 hingelegt – von Startplatz 5 zum zweiten Platz hinter Dominator Max Verstappen. Was den 34-jährigen Mexikaner auf dem Bahrain International Circuit verblüfft hat.

Großer Preis von Bahrain 2024: 29. Doppelsieg für Red Bull Racing, elf Mal dabei hieß es Max Verstappen vor Sergio Pérez, wie auch jetzt in der Wüste von Sakhir.

Während Max Verstappen das perfekte Wochenende hinlegte – Pole-Position, Start/Ziel-Sieg, beste Rennrunde – musste sich Pérez in seinem 258. Grand Prix ordentlich strecken, um auf den zweiten Rang vorzustoßen.

«Checo» Pérez sagt: «Das war kein einfaches Rennen, vor allem im Hinblick aufs Reifen-Management. Wir haben in diesem Grand Prix sehr viel gelernt. Je nach Reifenmischung verhielt sich der Wagen ganz anders. Dem müssen wir auf den Grund gehen, denn für meinen Geschmack rutschte das Auto zu viel, vor allem hinter einem gegnerischen Auto.»

«Dazu kam bei mir ein Problem mit der Motorbremse, was die Fahrbarkeit ziemlich knifflig gemacht hat, zumal du hier auf dem Bahrain International Circuit viele langsame Kurven hast.»

«Aber der kraftvollste Eindruck für mich ist – ich hätte im Rennen mehr Gegenwehr unserer Rivalen erwartet. Aber wir wissen auch: Das ist nur eine Momentaufnahme hier in Bahrain.»

«Für das kommende GP-Wochenende in Saudi-Arabien bin ich guter Dinge. Schnelle Kurven liegen uns, und davon hat es in Dschidda jede Menge. Welche Auswirkungen der glatte Asphalt dort aufs Reifen-Management haben wird, das wird sich zeigen.»

Bahrain-GP, Bahrain International Circuit

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:31:44,742 h
02. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +22,457 sec
03. Carlos Sainz (E), Ferrari, +25,110
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +39,669
05. George Russell (GB), Mercedes, +46,768
06. Lando Norris (GB), McLaren, +48,458
07. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +50,324
08. Oscar Piastri (AUS), McLaren, +56,082
09. Fernando Alonso (E), Aston Martin, +1:14,887 min
10. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +1:33,216
11. Guanyu Zhou (RCH), Sauber, +1 Runde
12. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1
13. Daniel Ricciardo (AUS), Racing Bulls, +1
14. Yuki Tsunoda (J), Racing Bulls, +1
15. Alex Albon (T), Williams, +1
16. Nico Hülkenberg (D), Haas, +1
17. Esteban Ocon (F), Alpine, +1
18. Pierre Gasly (F), Alpine, +1
19. Valtteri Bottas (FIN), Sauber, +1
20. Logan Sargeant (USA), Williams, +2 Runden

WM-Stand (nach 1 von 24 Grands Prix)

Fahrer
01. Verstappen 26 Punkte
02. Pérez 18
03. Sainz 15
04. Leclerc 12
05. Russell 10
06. Norris 8
07. Hamilton 6
08. Piastri 4
09. Alonso 2
10. Stroll 1
11. Zhou 0
12. Magnussen 0
13. Ricciardo 0
14. Tsunoda 0
15. Albon 0
16. Hülkenberg 0
17. Ocon 0
18. Gasly 0
19. Bottas 0
20. Sargeant 0

Konstrukteurspokal
01. Red Bull Racing 44 Punkte
02. Ferrari 27
03. Mercedes 16
04. McLaren 12
05. Aston Martin 3
06. Sauber 0
07. Haas 0
08. Racing Bulls 0
09. Williams 0
10. Alpine 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Max-Faktor entscheidend in Imola

Von Dr. Helmut Marko
​Exklusiv für SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsportberater von Red Bull, analysiert Imola – unerwartete Probleme im Training, wie Max Verstappen doch Pole und Sieg eroberte.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 26.05., 23:45, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • Mo.. 27.05., 00:35, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Mo.. 27.05., 01:35, Motorvision TV
    On Tour
  • Mo.. 27.05., 02:05, DMAX
    Max Carshop - Schrauben frei Schnauze
  • Mo.. 27.05., 03:20, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo.. 27.05., 04:35, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mo.. 27.05., 05:10, ORF 1
    Formel 1: Großer Preis von Monaco
  • Mo.. 27.05., 05:30, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 27.05., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 27.05., 10:55, Motorvision TV
    On Tour
» zum TV-Programm
5