Lando Norris (6.): So stark ist McLaren wirklich

Von Mathias Brunner
Lando Norris vor Oscar Piastri in Bahrain

Lando Norris vor Oscar Piastri in Bahrain

​McLaren-Fahrer Lando Norris hat die WM 2024 dort angefangen, wo er sich Ende 2023 aufgehört hatte – auf dem sechsten Rang. Der 24-jährige Engländer ist mit seiner Darbietung in Bahrain zufrieden.

Solide Leistung des englischen Traditionsrennstalls McLaren beim Formel-1-WM-Auftakt in Bahrain: Lando Norris Sechster, Oscar Piastri Achter, die Papaya-Renner waren auf dem Bahrain International Circuit vierte Kraft hinter Red Bull Racing, Ferrari und Mercedes, aber vor Aston Martin.

Der 24-jährige Norris sagt: «Red Bull Racing und Ferrari sind bei solchen Bedingungen nicht in unserer Reichweite, Mercedes aber schon. Wir haben uns ein wenig selber überrascht. Wir konnten anständig mitmischen auf einer Strecke, von welcher wir wissen, dass sie für uns nicht die beste ist. Das ist ein gutes Zeichen für die kommenden Rennen.»

«Im Rennen hatten wir ein wenig Mühe mit der Fahrzeugbalance, mit einem höheren Kraftstoffverbrauch und dem Reifen-Abbau. Wir haben zwischen Training und Rennen Tempo verloren, vor allem gemessen an Ferrari. Aber gegen einen Mercedes zu kämpfen, das war ziemlich cool, also bin ich zufrieden.»

«Unser Tempo hier war auf dem Niveau von Mercedes. Dass vorne Red Bull Racing so aufgeigt, das ist für mich keine Überraschung. Und auch Ferrari als Nummer 2 hatte sich angedeutet. Wenn wir auf einer Bahn wie hier ungefähr gleich schnell sind wie Mercedes, dann werden wir sie auf anderen Pisten hinter uns haben.»

«Wir haben das Maximum aus dem Wochenende geholt, von daher ist das ein gutes Ergebnis. Wir wissen, wo wir den Hebel ansetzen müssen, um schneller zu werden – es sind grundsätzlich die gleichen Bereiche wie im vergangenen Jahr.»

«Wir haben hier in den schnellen Kurven gut ausgesehen, und das macht Laune fürs kommende GP-Wochenende in Saudi-Arabien. Wir sind in langsamen Kurven nicht so gut, von denen gibt es in Bahrain viele, in Dschidda aber zum Glück nicht.»

Bahrain-GP, Bahrain International Circuit

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:31:44,742 h
02. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +22,457 sec
03. Carlos Sainz (E), Ferrari, +25,110
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +39,669
05. George Russell (GB), Mercedes, +46,768
06. Lando Norris (GB), McLaren, +48,458
07. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +50,324
08. Oscar Piastri (AUS), McLaren, +56,082
09. Fernando Alonso (E), Aston Martin, +1:14,887 min
10. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +1:33,216
11. Guanyu Zhou (RCH), Sauber, +1 Runde
12. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1
13. Daniel Ricciardo (AUS), Racing Bulls, +1
14. Yuki Tsunoda (J), Racing Bulls, +1
15. Alex Albon (T), Williams, +1
16. Nico Hülkenberg (D), Haas, +1
17. Esteban Ocon (F), Alpine, +1
18. Pierre Gasly (F), Alpine, +1
19. Valtteri Bottas (FIN), Sauber, +1
20. Logan Sargeant (USA), Williams, +2 Runden

WM-Stand (nach 1 von 24 Grands Prix)

Fahrer
01. Verstappen 26 Punkte
02. Pérez 18
03. Sainz 15
04. Leclerc 12
05. Russell 10
06. Norris 8
07. Hamilton 6
08. Piastri 4
09. Alonso 2
10. Stroll 1
11. Zhou 0
12. Magnussen 0
13. Ricciardo 0
14. Tsunoda 0
15. Albon 0
16. Hülkenberg 0
17. Ocon 0
18. Gasly 0
19. Bottas 0
20. Sargeant 0

Konstrukteurspokal
01. Red Bull Racing 44 Punkte
02. Ferrari 27
03. Mercedes 16
04. McLaren 12
05. Aston Martin 3
06. Sauber 0
07. Haas 0
08. Racing Bulls 0
09. Williams 0
10. Alpine 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 18.04., 06:00, Motorvision TV
    Magazin
  • Do.. 18.04., 07:50, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • Do.. 18.04., 08:30, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Do.. 18.04., 09:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.04., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 18.04., 10:45, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad-Magazin
  • Do.. 18.04., 12:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Do.. 18.04., 14:25, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Do.. 18.04., 15:25, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odyssey
  • Do.. 18.04., 15:30, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
» zum TV-Programm
5