Superbike-WM: Was Toprak über Stoppies sagt

Ferrari-Eklat um Lewis Hamilton: «Bessere Fragen?»

Von Mathias Brunner
Lewis Hamitlon

Lewis Hamitlon

​Der siebenfache Formel-1-Champion Lewis Hamilton ist normalerweise die Nachsicht in Person. Aber manchmal reißt auch dem 103-fachen GP-Sieger der Geduldsfaden – so wie in Suzuka.

Am 1. Februar 2024 ging alles ganz schnell: Ferrari bestätigte, dass Lewis Hamilton ab 2025 in Rot antritt. Eine faustdicke Sensation, noch bevor das erste 2024er Auto im Wintertest gerollt war.

Mein erster Gedanke damals war: «Ich hätte nicht gedacht, dass dies im Herbst von Hamiltons Karriere noch passiert.»

Mein zweiter: «Das ist für die Formel 1 eine wunderbare Nachricht.»

Mein dritter: «Nun wird Lewis ein Jahr lang nicht nur Fragen zu Mercedes beantworten müssen, sondern er wird auch ständig zu Ferrari gelöchert.»

Und genau so kam es im Anschluss an den Großen Preis von Japan in Suzuka.

Zur Erinnerung: Die Mercedes-Mannschaft, Profis durch und durch, veranstaltet nach einem WM-Lauf jeweils eine Runde mit Teamchef Toto Wolff und auch mit den Piloten.

Seit Jahren glänzt Hamilton dabei mit scheinbar grenzenloser Nachsicht, auch bei zahlreichen unbedarften oder aggressiven Fragen. Lewis gibt gefasst und fundiert Antwort.

Doch selbst dem 39-jährigen Engländer kann in seltenen Fällen mal der Geduldsfaden reißen, so wie nach seinem mageren neunten Platz in Japan.

Nach einem strategisch unglücklichen Rennen mit fragwürdiger Reifenwahl und vor dem Hintergrund mäßiger Konkurrenzfähigkeit des Mercedes-Modells W15 wurde Hamilton gefragt, ob er nicht von Neid erfüllt sei angesichts der guten Leistungen von Ferrari.

«Habe ihr keine besseren Fragen?» war die Reaktion von Hamilton, bevor er die Runde verließ.

Die Dünnhäutigkeit des Briten ist nachvollziehbar: Nach vier Rennen hat er lediglich zehn Punkte auf dem Konto.

Japan-GP, Suzuka Circuit

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:54:23,566 h
02. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +12,535 sec
03. Carlos Sainz (E), Ferrari, +20,866
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +26,522
05. Lando Norris (GB), McLaren, +29,700
06. Fernando Alonso (E), Aston Martin, +44,272
07. George Russell (GB), Mercedes, +45,951
08. Oscar Piastri (AUS), McLaren, +47,525
09. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +48,626
10. Yuki Tsunoda (J), Racing Bulls, +1 Runde
11. Nico Hülkenberg (D), Haas, +1 Runde
12. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +1 Runde
13. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1 Runde
14. Valtteri Bottas (FIN), Sauber, +1 Runde
15. Esteban Ocon (F), Alpine, +1 Runde
16. Pierre Gasly (F), Alpine, +1 Runde
17. Logan Sargeant (USA), Williams, +1 Runde
Out
Guanyu Zhou (RCH), Sauber, Elektrik
Alex Albon (T), Williams, Crash
Daniel Ricciardo (AUS), Racing Bulls, Crash

WM-Stand (nach 4 von 24 Grands Prix)

Fahrer
01. Verstappen 77 Punkte
02. Pérez 64
03. Leclerc 59
04. Sainz 55
05. Norris 37
06. Piastri 32
07. Russell 24
08. Alonso 24
09. Hamilton 10
10. Stroll 7
11. Tsunoda 7
12. Oliver Bearman (GB) 6
13. Hülkenberg 3
14. Magnussen 1
15. Albon 0
16. Zhou 0
17. Ricciardo 0
18. Ocon 0
19. Gasly 0
20. Bottas 0
21. Sargeant 0

Konstrukteurspokal
01. Red Bull Racing 141 Punkte
02. Ferrari 120
03. McLaren 69
04. Mercedes 34
05. Aston Martin 33
06. Racing Bulls 7
07. Haas 4
08. Williams 0
09. Sauber 0
10. Alpine 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Ein schwieriges Wochenende»

Von Dr. Helmut Marko
​Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Hungaroring: Wieso die Strategie dieses Mal falsch war und wie der WM-Kampf weitergeht.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 24.07., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 24.07., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 00:05, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 25.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 03:20, Motorvision TV
    Car History
  • Do. 25.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 04:15, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 25.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 06:45, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 25.07., 09:25, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
6.537 24071750 C2407175448
5