Formel 1: Urteil zur Ferrari-Kollision

Fernando Alonso: Aston Martin-Vertrag bis Ende 2026

Von Mathias Brunner
Fernando Alonso

Fernando Alonso

​Formel-1-Star Fernando Alonso bleibt bei Aston Martin. Der 42-jährige Spanier hat einen neuen Mehrjahresvertrag bei den Grünen unterzeichnet, wie am 11. April bestätigt worden ist.

Noch vor kurzem hatte Fernando Alonso verschmitzt gesagt: «Mein Vertrag bei Aston Martin läuft aus, und so wie ich das sehe, bin ich der einzige vertragslose Weltmeister für 2025.» Übersetzung: Ich lasse mir alle Optionen offen.

Schon wurde Alonso von spanischen Journalisten in einen Mercedes geschrieben, und so mancher Berichterstatter glaubte, wir würden den Formel-1-Champion von 2005 und 2006 in der kommenden Saison gar in einem Rennwagen von Red Bull Racing wiedersehen. Weit gefehlt!

Am Abend des 11. April bestätigt Aston Martin: Der 32-fache GP-Sieger Alonso, inzwischen 42 Jahre alt, hat einen neuen Mehrjahresvertrag unterzeichnet im Rennstall des kanadischen Unternehmers Lawrence Stroll. Das neue Abkommen ist ausgelegt bis Ende 2026, wie Aston Martin-Teamchef Mike Krack bestätigt.

Der Luxemburger sagt: «Das sind fabelhafte Nachrichten für das Team. Wir haben in den vergangenen 16 Monaten ein starkes Band aufgebaut. Wir glauben gemeinsam an dieses Projekt, das Aston Martin zum GP-Sieger machen soll.»

«Fernando und ich standen in den vergangenen Monaten in einem intensiven Dialog, und er hat Wort gehalten: Bevor er mit einem anderen Rennstall spricht, will er sehen, wo die Reise von Aston Martin hingeht. Fernando glaubt an uns, und wir glauben an ihn.»

«Jeder kann sehen, wie erfolgshungrig Fernando Alonso ist. Er fährt besser als je zuvor, er ist fitter als je zuvor. Das neue Abkommen wird ihn weit in die Saison 2026 hineinführen, wenn wir die Arbeit mit Honda aufnehmen.»

Japan-GP, Suzuka Circuit

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:54:23,566 h
02. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +12,535 sec
03. Carlos Sainz (E), Ferrari, +20,866
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +26,522
05. Lando Norris (GB), McLaren, +29,700
06. Fernando Alonso (E), Aston Martin, +44,272
07. George Russell (GB), Mercedes, +45,951
08. Oscar Piastri (AUS), McLaren, +47,525
09. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +48,626
10. Yuki Tsunoda (J), Racing Bulls, +1 Runde
11. Nico Hülkenberg (D), Haas, +1 Runde
12. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +1 Runde
13. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1 Runde
14. Valtteri Bottas (FIN), Sauber, +1 Runde
15. Esteban Ocon (F), Alpine, +1 Runde
16. Pierre Gasly (F), Alpine, +1 Runde
17. Logan Sargeant (USA), Williams, +1 Runde
Out
Guanyu Zhou (RCH), Sauber, Elektrik
Alex Albon (T), Williams, Crash
Daniel Ricciardo (AUS), Racing Bulls, Crash

WM-Stand (nach 4 von 24 Grands Prix)

Fahrer
01. Verstappen 77 Punkte
02. Pérez 64
03. Leclerc 59
04. Sainz 55
05. Norris 37
06. Piastri 32
07. Russell 24
08. Alonso 24
09. Hamilton 10
10. Stroll 7
11. Tsunoda 7
12. Oliver Bearman (GB) 6
13. Hülkenberg 3
14. Magnussen 1
15. Albon 0
16. Zhou 0
17. Ricciardo 0
18. Ocon 0
19. Gasly 0
20. Bottas 0
21. Sargeant 0

Konstrukteurspokal
01. Red Bull Racing 141 Punkte
02. Ferrari 120
03. McLaren 69
04. Mercedes 34
05. Aston Martin 33
06. Racing Bulls 7
07. Haas 4
08. Williams 0
09. Sauber 0
10. Alpine 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Würze in der MotoGP-Suppe: Für Schärfe ist gesorgt

Von Michael Scott
Schlag auf Schlag ging es in den letzten Wochen in Sachen MotoGP-Transfers für 2025. Ducati sieht sich mit der Verpflichtung von Marc Marquez top aufgestellt – für Zündstoff im Werksteam der Roten ist ebenfalls gesorgt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 24.06., 12:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 24.06., 12:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Mo. 24.06., 13:25, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mo. 24.06., 15:05, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mo. 24.06., 16:20, Motorvision TV
    Rallye: NZ Rally Championship
  • Mo. 24.06., 16:50, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Mo. 24.06., 17:20, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 24.06., 17:45, ORF Sport+
    Motorsport: Le Tour Auto
  • Mo. 24.06., 17:45, Motorvision TV
    UK Rally Show
  • Mo. 24.06., 19:00, ORF Sport+
    Rallye: Murtal Rallye
» zum TV-Programm
13