MotoGP: KTM zur Personalie Marc Marquez

Ferrari-Coup: Ab sofort mit Computerhersteller HP

Von Mathias Brunner
Ferrari arbeitet ab sofort mit HP zusammen

Ferrari arbeitet ab sofort mit HP zusammen

Die Scuderia Ferrari hat sich als Titelsponsor und Technikpartner die legendäre kalifornische Informationstechnik-Firma HP (Hewlett-Packard) geangelt. Das Abkommen ist auf mehrere Jahre ausgelegt.

Bevor die Formel 1 nach Miami zieht, hat Ferrari schon die zweite Überraschung auf Lager: Nicht nur, dass in Florida in blauen Farben gefahren wird, die Italiener haben auch ein aufregendes, neues Abkommen bestätigt – sie arbeiten ab sofort mit HP zusammen, also Hewlett-Packard, der 1939 in Palo Alto (Kalifornien) gegründeten Firma für Informationstechnik.

Die auf mehrere Jahre ausgelegte Zusammenarbeit schließt mit ein: klassisches Sponsoring, also Markenauftritt als Namensgeber unter der Bezeichnung «Scuderia Ferrari HP», mit Präsenz auf den Rennwagen, den Fahreroveralls und der Teambekleidung. Das schließt Engagement in den Esports und in der Fahrerakademie der Italiener mit ein.

Darüber hinaus auch eine enge technische Kooperation, mit HP also als Partner von Ferrari in den Bereichen Computer und Drucker.

Benedetto Vigna, Geschäftsleiter von Ferrari: «Firmengründer Enzo Ferrari hat in der DNA dieser Firma den starken Willen hinterlassen, sich immer zu verbessern. Wir finden in HP einen Partner, der unsere Werte teilt.»

Enrique Lores, CEO von HP: «Technik, Leistungsfähigkeit, herausragendes Handwerk, diese Partnerschaft dränge sich auf. Beide Firmen dürfen auf eine reiche Historie zurückblicken. Durch diese neue Kooperation werden wir frische Märkte erschließen.»

HP soll sich das Engagement mit Ferrari rund 100 Millionen Dollar kosten lassen. In der Formel 1 sind die Kalifornier vor rund zwanzig Jahren als Hauptsponsor von BMW-Williams aufgefallen. HP arbeitet auch mit Mercedes und Sauber zusammen, als technischer Partner.

China-GP, Shanghai International Circuit

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:40:52,554 h
02. Lando Norris (GB), McLaren, +13,773
03. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +19,160
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +23,623
05. Carlos Sainz (E), Ferrari, +33,983
06. George Russell (GB), Mercedes, +38,724
07. Fernando Alonso (E), Aston Martin, +43,414
08. Oscar Piastri (AUS), McLaren, +56,198
09. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +57,986
10. Nico Hülkenberg (D), Haas, +1:00,476 min
11. Esteban Ocon (F), Alpine, +1:02,812
12. Alex Albon (T), Williams, +1:05,506
13. Pierre Gasly (F), Alpine, +1:09,223
14. Guanyu Zhou (RCH), Sauber, +1:11,689
15. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +1:22,768
16. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1:27,553
17. Logan Sargeant (USA), Williams, +1:35,110
Out
Daniel Ricciardo (AUS), Racing Bulls, Kollision
Yuki Tsunoda (J), Racing Bulls, Kollision
Valtteri Bottas (FIN), Sauber, Motor

WM-Stand (nach 5 von 24 Grands Prix und 1 von 6 Sprints)

Fahrer
01. Verstappen 110 Punkte
02. Pérez 85
03. Leclerc 76
04. Sainz 69
05. Norris 58
06. Piastri 38
07. Russell 33
08. Alonso 31
09. Hamilton 19
10. Stroll 9
11. Tsunoda 7
12. Oliver Bearman (GB) 6
13. Hülkenberg 4
14. Magnussen 1
15. Albon 0
16. Ocon 0
17. Zhou 0
18. Ricciardo 0
19. Gasly 0
20. Bottas 0
21. Sargeant 0

Konstrukteurspokal
01. Red Bull Racing 195 Punkte
02. Ferrari 151
03. McLaren 96
04. Mercedes 52
05. Aston Martin 40
06. Racing Bulls 7
07. Haas 5
08. Williams 0
09. Alpine 0
10. Sauber 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Wegen Acosta: Ducati braucht Márquez im Werksteam

Von Manuel Pecino
Ducati war am MotoGP-Wochenende in Le Mans erneut der dominierende Hersteller, jedoch kommen Aprilia und KTM immer näher. Braucht die italienische Marke Marc Márquez, um den Vorsprung zu halten?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 18.05., 15:20, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Sa.. 18.05., 15:30, RTL
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 15:30, ServusTV
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 16:00, ServusTV
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 16:10, Motorvision TV
    NZ Speedway Championship
  • Sa.. 18.05., 16:25, Kinderkanal
    Die Schlümpfe
  • Sa.. 18.05., 17:00, ServusTV
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa.. 18.05., 17:10, Motorvision TV
    US Pro Pulling
  • Sa.. 18.05., 17:30, Motorvision TV
    US Pro Pulling
  • Sa.. 18.05., 17:30, Das Erste
    Sportschau
» zum TV-Programm
18