MotoGP: Wen Marc Marquez als Problem sieht

David Coulthard zur Mercedes-Krise: «Enttäuschend»

Von Rob La Salle
David Coulthard mit der Fussball-Spielerin Trinity Rodman

David Coulthard mit der Fussball-Spielerin Trinity Rodman

​Mercedes-Benz tritt an Ort. Auch in Miami kämpften Lewis Hamilton und George Russell mit einem schwer berechenbaren Auto. Der 13-fache GP-Sieger David Coulthard (53) findet das enttäuschend.

Lewis Hamilton Sechster, George Russell Achter – die Beute der früheren Serien-Weltmeister Mercedes-Benz beim Miami-GP war mager. Der 246-fache GP-Teilnehmer David Coulthard, heute als Formel-1-Experte der Kollegen von Channel 4 tätig, findet das «enttäuschend. Wir alle wollen doch, dass Lewis und George an der Spitze mitmischen können.»

Der inzwischen 53-jährige Schotte Coulthard, für Red Bull bei Schauläufen immer wieder am F1-Lenkrad, stellt fest: «Wir sprechen hier von absoluten Premium-Fahrern. Lewis ist der erfolgreichste aller Piloten. Aber er muss sich wie George da durchbeißen. Sie haben enorme Schwierigkeiten, und dies ausgerechnet in einer Ära, in welcher die Leistungsdichte im Feld höher ist denn je zuvor.»

«In China war der Letzte der Sprint-Quali weniger als 1,6 Sekunden langsamer als der Schnellste, 20 Fahrer also innerhalb dieses Zeitraums. Wir sprechen hier von extrem kleinen Abständen.»

«Ich zweifle keinen Moment daran, dass Hamilton und Russell herausragende Fahrer sind. Also liegt es an den Technikern, den Wagen zu verbessern. Damit scheinen sie sich derzeit sehr schwer zu tun.»

George Russell ist derzeit WM-Siebter, mit Rang 5 in Bahrain als Highlight. Lewis Hamilton liegt auf Zwischenrang 9, Platz 6 in Miami war sein bestes GP-Ergebnis.

Miami-GP, Miami International Autodrome

01. Lando Norris (GB), McLaren, 1:30:49,876 h
02. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, +7,612 sec
03. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +9,920
04. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, +14,650
05. Carlos Sainz (E), Ferrari, +16,407*
06. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +16,585
07. Yuki Tsunoda (J), Racing Bulls, +26,185
08. George Russell (GB), Mercedes, +34,789
09. Fernando Alonso (E), Aston Martin, +37,107
10. Esteban Ocon (F), Alpine, +39,746
11. Nico Hülkenberg (D), Haas, +40,789
12. Pierre Gasly (F), Alpine, +44,958
13. Oscar Piastri (AUS), McLaren, +49,756
14. Guanyu Zhou (RCH), Sauber, +49,979
15. Daniel Ricciardo (AUS), Racing Bulls, +50,956
16. Valtteri Bottas (FIN), Sauber, +52,356
17. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +55,173
18. Kevin Magnussen (DK), Haas, +1:04,683 min
19. Alex Albon (T), Williams, +1:16,091
Out
Logan Sargeant (USA), Williams, Crash
*5-sec-Zeitstrafe wegen Kollision mit Piastri

WM-Stand (nach 6 von 24 Grands Prix und 2 von 6 Sprints)

Fahrer
01. Verstappen 136 Punkte
02. Pérez 103
03. Leclerc 98
04. Norris 83
05. Sainz 83
06. Piastri 41
07. Russell 37
08. Alonso 33
09. Hamilton 27
10. Tsunoda 14
11. Stroll 9
12. Oliver Bearman (GB) 6
13. Hülkenberg 6
14. Ricciardo 5
15. Ocon 1
16. Magnussen 1
17. Albon 0
18. Zhou 0
19. Gasly 0
20. Bottas 0
21. Sargeant 0

Konstrukteurspokal
01. Red Bull Racing 239 Punkte
02. Ferrari 187
03. McLaren 124
04. Mercedes 64
05. Aston Martin 42
06. Racing Bulls 19
07. Haas 7
08. Alpine 1
09. Williams 0
10. Sauber 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Max-Faktor entscheidend in Imola

Von Dr. Helmut Marko
​Exklusiv für SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsportberater von Red Bull, analysiert Imola – unerwartete Probleme im Training, wie Max Verstappen doch Pole und Sieg eroberte.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 24.05., 09:00, Motorvision TV
    Cars + Life
  • Fr.. 24.05., 10:00, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 24.05., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 24.05., 10:30, RBB Fernsehen
    In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte
  • Fr.. 24.05., 10:50, Motorvision TV
    On Tour
  • Fr.. 24.05., 11:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 24.05., 11:30, NDR Fernsehen
    Geschraubt, Poliert, Gepflegt - Hamburgs edelste Oldtimer
  • Fr.. 24.05., 13:20, ORF 1
    Formel 1: Großer Preis von Monaco
  • Fr.. 24.05., 14:10, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Fr.. 24.05., 15:10, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
5