Superbike-WM: Was Toprak über Stoppies sagt

Lando Norris (McLaren/3.): So verlor er Imola-Pole

Von Mathias Brunner
Lando Norris gratuliert Max Verstappen zur Bestzeit

Lando Norris gratuliert Max Verstappen zur Bestzeit

​Miami-Sieger Lando Norris wird den Traditions-GP von Imola vom dritten Startplatz in Angriff nehmen, er musste sich in der Imola-Quali Max Verstappen und Oscar Piastri beugen. Lando: «Das hätte besser laufen müssen.»

Das Gesicht von Lando Norris sagt alles nach dem Qualifying zum Grand Prix der Emilia-Romagna im Autodromo Enzo e Dino Ferrari: Dritter Startplatz, das ist gut gelaufen, aber so knapp hinter Leader Max Verstappen und ausgerechnet hinter seinem McLaren-Stallgefährten Oscar Piastri zu liegen, das wurmt den 24-jährigen Engländer natürlich.

Der gegenwärtige WM-Vierte stuft seine Darbietung im Abschlusstraining von Imola so ein: «Über einen dritten Rang sollte man nicht jammern. Und wir dürfen nicht vergessen, dass Oscar und ich heute eine gute Chance auf die Pole hatten, wenn wir uns ansehen, die gering die Abstände sind.»

«Aber genau das ärgert mich natürlich auch, weil ich ja sehe, wie knapp wir an der Pole vorbeigeschrammt sind. Gratulation an Max und Lando, das war aufregend, aber die Punkte gibt’s erst am Sonntag. Da liegt noch alles drin.»

«Klar wäre es schön, nach Miami gleich mit Siegen weiterzumachen. Aber eines nach dem anderen. Ich spüre, dass wir Red Bull Racing und Max mehr und mehr unter Druck setzen können. Und es war nicht selbstverständlich für mich, dass wir hier in Imola die Ferrari hinter uns lassen können.»

«Im Rennen wird es zunächst darum gehen, einen blitzsauberen Start hinzulegen und sich vor Kurve 1 am besten zu positionieren. Jeder weiss, wie schwierig das Überholen auf dieser Bahn ist, also gilt – je weiter vorne, desto besser. Und der Start ist nun mal die beste Gelegenheit, Ränge gutzumachen. Dann müssen wir in Sachen Rennstrategie und Boxenstopps alles richtig machen.»

«Imola schaut auf den ersten Blick so einfach aus, aber diese Strecke hat es in sich. Es ist wirklich knifflig, eine fehlerfreie Runde hinzukriegen, und jeder Fehler rächt sich sofort. Ich will die Leistungen von Max und Oscar nicht schmälern, aber ich weiss natürlich, das ich an der einen oder anderen Stelle einen besseren Job hätte machen können.»

«Meine Quali-Runde war aufregend, sie war anständig, aber ich hätte das besser machen können, und wenn du dann die Abstände siehst, dann weisst du, was das bedeutet.»

Qualifying, Imola

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:14,746 min
02. Oscar Piastri (AUS), McLaren, 1:14,820
03. Lando Norris (GB), McLaren, 1:14,837
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari, 1:14,970
05. Carlos Sainz (E), Ferrari, 1:15,233
06. George Russell (GB), Mercedes, 1:15,234
07. Yuki Tsunoda (J), Racing Bulls, 1:15,465
08. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, 1:15,504
09. Daniel Ricciardo (AUS), Racing Bulls, 1:15,674
10. Nico Hülkenberg (D), Haas, 1:15,980
11. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, 1:15,706
12. Esteban Ocon (F), Alpine, 1:15,906
13. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, 1:15,992
14. Alex Albon (T), Williams, 1:16,200
15. Pierre Gasly (F), Alpine, 1:16,381
16. Valtteri Bottas (FIN), Sauber, 1:16,626
17. Guanyu Zhou (RCH), Sauber, 1:16,834
18. Kevin Magnussen (DK), Haas, 1:16,854
19. Fernando Alonso (E), Aston Martin, 1:16,917
20. Logan Sargeant (USA), Williams, ohne Zeit

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Ein schwieriges Wochenende»

Von Dr. Helmut Marko
​Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Hungaroring: Wieso die Strategie dieses Mal falsch war und wie der WM-Kampf weitergeht.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 25.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 03:20, Motorvision TV
    Car History
  • Do. 25.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 04:15, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 25.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 06:45, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 25.07., 09:25, Motorvision TV
    Bike World
  • Do. 25.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 12:10, Motorvision TV
    Car History
  • Do. 25.07., 13:10, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
6.537 24071750 C2507051820
5