Schock: Moto3-Hersteller Husqvarna steigt aus

Sergio Pérez: Strafe – 3 Ränge zurück für Spanien-GP

Von Mathias Brunner
Sergio Pérez (Mitte)

Sergio Pérez (Mitte)

​Schlechte Leistung im Abschlusstraining zum Kanada-GP, Crash im Rennen, danach auch noch eine Strafe – es läuft derzeit wirklich schlecht für den Red Bull Racing-Piloten Sergio Pérez.

Der Mexikaner Sergio Pérez würde bei beiden GP-Wochenenden von Monte Carlo und Montreal am liebsten vergessen: 16. Startplatz in Monaco, dann Kollision mit Magnussen. 16. Startplatz in Kanada, dann schwaches Rennen samt eines Drehers und zerschlagenem Heck seines Red Bull Racing-Rennwagen.

Spät am Abend in Montreal gab es dann dicke Post von den Rennnkommissaren: Weil Pérez mit arg ramponiertem Wagen zur Box zurückgefahren war, statt das Auto zur Seite zu stellen, weil der sechsfache GP-Sieger dabei auch noch jede Menge Trümmerteile verstreute, gab es eine Geldstrafe für Red Bull Racing in Höhe von 25.000 Euro – und eine Strafe von drei Rängen zurück in der Startaufstellung des kommenden Spanien-GP für den Fahrer.

Die Rennkommissare Felix Holter (Deutschland), Loic Bacquelaine (Belgien), Derek Warwick (Grossbritannien) und Marcel Demers (Kanada) schreiben in der Urteilsbegründung: «Nach Barrieren-Kontakt von Wagen Nummer 11 fuhr der Pilot mit beträchtlich beschädigtem Auto weiter. Dabei wurden mehrere Karbonteile auf der Bahn verteilt.»

«Das Team bestätigte in einer Anhörung, dass der Fahrer die Anweisung erhalten hatte, zur Box zurückzukehren, um eine Safety Car-Phase zu vermeiden.»

«Weil die Sicherheit durch dieses Vorgehen beeinträchtigt wurde, ist eine Strafe für den Fahrer abgesehen von der Busse fürs Team unumgänglich.»

Kanada-GP, Circuit Gilles Villeneuve

01. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, 1:45:47,927 h
02. Lando Norris (GB), McLaren, +3,879 sec
03. George Russell (GB), Mercedes, +4,317
04. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, +4,915
05. Oscar Piastri (AUS), McLaren, +10,199
06. Fernando Alonso (E), Aston Martin, +17,510
07. Lance Stroll (CDN), Aston Martin, +23,625
08. Daniel Ricciardo (AUS), Racing Bulls, +28,672
09. Pierre Gasly (F), Alpine, +30,021
10. Esteban Ocon (F), Alpine, +30,313
11. Nico Hülkenberg (D), Haas, +30,824
12. Kevin Magnussen (DK), Haas, +31,253
13. Valtteri Bottas (FIN), Sauber, +40,487
14. Yuki Tsunoda (J), Racing Bulls, +52,694
15. Guanyu Zhou (RCH), Sauber, +1 Runde
Out
Carlos Sainz (E), Ferrari, Crash
Alex Albon (T), Williams, Crash
Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing, Crash
Charles Leclerc (MC), Ferrari, Motor
Logan Sargeant (USA), Williams, Crash

WM-Stand (nach 9 von 24 Grands Prix und 2 von 6 Sprints)

Fahrer
01. Verstappen 194 Punkte
02. Leclerc 138
03. Norris 131
04. Sainz 108
05. Pérez 107
06. Piastri 81
07. Russell 69
08. Hamilton 55
09. Alonso 41
10. Tsunoda 19
11. Stroll 17
12. Ricciardo 9
13. Oliver Bearman (GB) 6
14. Hülkenberg 6
15. Gasly 3
16. Albon 2
17. Ocon 2
18. Magnussen 1
19. Zhou 0
20. Bottas 0
21. Sargeant 0

Konstrukteurspokal
01. Red Bull Racing 301 Punkte
02. Ferrari 252
03. McLaren 212
04. Mercedes 124
05. Aston Martin 58
06. Racing Bulls 28
07. Haas 7
08. Alpine 5
09. Williams 2
10. Sauber 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Ein schwieriges Wochenende»

Von Dr. Helmut Marko
​Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Hungaroring: Wieso die Strategie dieses Mal falsch war und wie der WM-Kampf weitergeht.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 25.07., 15:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Do. 25.07., 15:00, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Do. 25.07., 15:25, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Do. 25.07., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Do. 25.07., 19:35, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do. 25.07., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 25.07., 21:20, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do. 25.07., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 21:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6.537 24071750 C2507054532
5