Ecclestone: Europa ist out

Von Peter Hesseler
Formel 1
Bernie Ecclestone: «Europa ist Vergangenheit»

Bernie Ecclestone: «Europa ist Vergangenheit»

Der F1-Promoter sagt Europa einen Verbleib von fünf Grands-Prix voraus und benennt neben Russland auch Mexiko und Südafrika als Startplätze der Zukunft.

Bernie Ecclestone hält Europa im Hinblick auf Austragungen von Formel-1-Rennen für ein Auslaufmodell.

Der F1-Promoter sagt im Hinblick auf die ständige Ausdehnung nach Asien und den Verlust von Rennen in der «alten» Welt: «In den nächsten Jahren wird Europa auf fünf Rennen beschränkt sein. Europa ist am Ende. Es ist ein guter Platz für Tourismus, aber sonst ein Ding der Vergangenheit.» Als nächste Austragungsorte von Formel 1-Rennen benennt er Russland, wo 2014 in Sochi gefahren wird, aber auch Südafrika und Mexiko, wo bereits früher gefahren wurde, aber derzeit keine Rennen stattfinden.

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 16.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
7DE