Bremsen-Lehre für Singapur

Von Peter Hesseler
Formel 1
Fernando Alonso

Fernando Alonso

Ausrüster Brembo über die enormen Anforderungen an die Mechanik in der Marina Bay.

Der italienische Formel-1-Bremsenausrüster Brembo weist auf die aussergewöhnlichen Belastungen für das Material beim Grossen Preis von Singapur am kommenden Wochenende hin. Brembo informiert uns darüber, dass der Kurs in der Marina Bay 16 Bremszonen aufweist. Keine einzige davon sei für sich betrachtet ein Problem, so die Italiener, aber die Hitze vor Ort sowie der generelle Mangel an Bremskühlung potenzierten sich womöglich auf dramatische Weise. Brembo streicht das Anbremsen von Kurve 4, binnen zwei Sekunden von 301 km/h auf 115 über eine Distanz von 110 Metern, als härteste Prüfung einer jeden Runde heraus. Die Pedalladung liegt in dieser Zone bei 115 Kilo – mit einer negativen Beschleunigung von 4,5 g, dem maximalen Wert auf diesem Kurs. Etwa 23 Prozent jeder Runde verbringen die Fahrer in Singapur auf der Bremse.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 09.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Do. 09.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 09.07., 20:15, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
Do. 09.07., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.07., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.07., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 09.07., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 09.07., 22:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.07., 23:00, Eurosport
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Do. 09.07., 23:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm