Räikkönen wieder Podest-Anwärter

Von Peter Hesseler
Formel 1
Kimi kam bisher 18 Mal in Folge ins Ziel

Kimi kam bisher 18 Mal in Folge ins Ziel

Der Abu Dhabi-Sieger fährt im Lotus-Renault nach einem schwarzen Freitag in Austin überraschend auf Startplatz 4.

Am liebsten würde Kimi Räikkönen am Wochenende gar nicht reden. Was er in Austin nach der Qualifikation von sich gab – sichtlich mehr schwitzend als seine Kollegen und hinter dunklen Sonnenbrillengläsern verborgen, war zwar nicht der Rede wert. Aber das Wie: Kimi nuschelte nach seiner Qualifikation auf Rang 5 mit kaum hörbarer Lautstärke in die Mikrofone: «Wenigstens kam heute etwas Gummi auf die Strecke. Nach dem gestrigen Tag dachte ich, es wird noch viel schwieriger. Es war noch nicht optimal, denn es war immer noch schwer, die Reifen zum Arbeiten zu bringen, aber es scheint gut für unser Auto zu sein, je wärmer es draussen wird. Deshalb ist Startplatz 5 ein sehr gutes Ergebnis.»

Den Hinweis, dass er wegen der Rückversetzung von seinem Teamkollegen, Romain Grosjean, von Platz 4 aus startet und damit auf der schmutzigeren Fahrbahnseite, parierte er immerhin lächelnd: «Dann nehme ich doch lieber Platz 5.»

Startplatz 4 hatte er auch zuletzt in Abu Dhabi eingenommen, bevor er sein erstes Saisonrennen gewann. Von Platz 4 aus bleibt Räikkönen ein potenzieller Anwärter auf eine Podestplatz. Besser platzierte sich Kimi in der Startaufstellung bisher nur einmal, 2012 in Belgien als Dritter.

Mehr über...

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 19.06., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Olympische Sommerspiele 2008, Highlights aus Peking
  • Sa.. 19.06., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 01:50, Motorvision TV
    Classic
  • Sa.. 19.06., 02:10, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa.. 19.06., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 19.06., 03:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Sa.. 19.06., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Sa.. 19.06., 05:10, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Sa.. 19.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 19.06., 05:35, DMAX
    Carinis Classic Cars
» zum TV-Programm
2DE