Erster Test für Robert Kubica im DTM-Mercedes

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Robert Kubica testete das DTM Mercedes AMG C-Coupé

Robert Kubica testete das DTM Mercedes AMG C-Coupé

Zum ersten Mal war der Pole, der sich im Februar 2011 bei einem Rallye-Unfall schwer verletzt hatte, in einem DTM-Auto von Mercedes unterwegs.

Der ehemalige Formel 1-Fahrer Robert testete heute, Donnerstag, auf dem Circuit Ricardo Tormo in Valencia zum ersten Mal das DTM Mercedes AMG C-Coupé. Für Kubica ging es bei dem Test darum, sich nach seiner langen Verletzungspause wieder im Renn-Cockpit zu akklimatisieren. «Was könnte dazu besser geeignet sein, als das Mercedes AMG DTM C-Coupé mit seinen sehr guten Abtriebswerten», erklärte der 28-jährige Pole werbewirksam.  Trotzdem will er sich noch nicht festlegen: «Es wäre verfrüht, aus dieser Testmöglichkeit jetzt schon Aussagen über meine Zukunft zu machen.»

Am 6. Februar 2011 zog sich Kubica bei einem Rallye-Unfall schwere Verletzungen zu. Als Vorbereitung auf ein mögliches Renncomeback nahm er in den vergangenen Monaten an verschiedenen nationalen Rallyes teil.

Kubica gehörte schon in der Anfangsphase seiner Karriere zur Mercedes-Benz Motorsport-Familie. In der Saison 2004 ging der Pole in einem Dallara-Mercedes des Mücke Motorsport Teams in der Formel 3 Euro Serie an den Start. Mit dem Formel 3-Motor von Mercedes-Benz holte er drei Podestplätze und 53 Punkte. Im gleichen Jahr fuhr er beim prestigeträchtigen Formel-3-Grand-Prix auf dem Guia-Strassenkurs in Macau als Zweiter auf das Podium.

Bis zu seinem schweren Rallye-Unfall Anfang 2011 startete Kubica bei 76 Formel 1-Rennen und gewann beim Grossen Preis von Kanada in Montréal 2008 seinen ersten Grand Prix.

Mehr über...

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 01.06., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 01.06., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 01.06., 19:05, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 01.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 01.06., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 01.06., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 01.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Österreich-Schweden in Gelsenkirchen" vom 29.11.1973
Mo. 01.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mo. 01.06., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 01.06., 21:00, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
» zum TV-Programm