Helmut Marko: «Lauda muss sich um Vettel bemühen»

Von Petra Wiesmayer
Helmut Marko und Sebastian Vettel

Helmut Marko und Sebastian Vettel

Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko versteht, dass Niki Lauda versucht, Sebastian Vettel zu Mercedes zu holen.

«Klar muss Niki versuchen, den Vettel zu holen», sagte Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko der Bild am Sonntag und betonte, das habe bei Mercedes ja Tradition. Schon der ehemalige Motorsportchef der Schwaben, Norbert Haug, habe bereits versucht, den dreimaligen Weltmeister abzuwerben. Lauda betonte auch, dass er «gerne weitertreiben möchte, was Haug angefangen hat.»

Nach der Teamoderaffäre in Malaysia war der neue Aufsichtsratsvorsitzende Mercedes Formel-1-Teams auch sofort zur Stelle, um Vettels Aktion zu verteidigen, Webber trotz anderslautender Order, zu überholen und sich den Sieg zu sichern. «Klipp und klar raus mit der Meinung! Wenn ich der Vettel gewesen wäre, hätte ich mich direkt nach dem Rennen hingestellt und gesagt: ‹Ich hab leider nichts am Funk verstanden.› Dann hätte ich gelacht und die Sache wäre erledigt gewesen», sagte Lauda.

«Diese rumgeeierte Entschuldigung nach dem Sieg hätte er sich sparen müssen. Ein Rennfahrer entschuldigt sich nicht fürs Siegen», betonte der Österreicher und selbst sein Landsmann Helmut Marko stimmte ihm zu: «Ich hätte Mark auch überholt, ja», so der Grazer.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 26.09., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2006: Großer Preis von San Marino
  • Mo.. 26.09., 00:40, Motorvision TV
    Australian Superbike Championship 2022
  • Mo.. 26.09., 01:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM MX of Nations
  • Mo.. 26.09., 01:35, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo.. 26.09., 02:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM MX of Nations
  • Mo.. 26.09., 02:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM MX of Nations
  • Mo.. 26.09., 02:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Mo.. 26.09., 03:00, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo.. 26.09., 03:50, Motorvision TV
    Car History
  • Mo.. 26.09., 05:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM MX of Nations
» zum TV-Programm
5AT