Toyota meistert Formtief

Von Peter Hesseler
Formel 1
glock-türkei-sa09-pic

glock-türkei-sa09-pic

Jarno Trulli qualifizierte sich im weiterentwickelten TF09 als Fünfter und ist glücklich, Timo Glock blieb wegen Fahrfehlers auf Rang 13 hängen und ärgerte sich.

Wegen eines Fahrfehlers verpasste Timo Glock im verbesserten Toyota mit Rang 13 auf dem Kurs nahe Istanbul eine Top-Platzierung für den Türkei-GP am Sonntag (15 Uhr MEZ).

Glock leistete sich im letzten Rundensektor einen Verbremser und blieb letztlich sechs Zehntelsekunden hinter der Zeit von Teamkollege Jarno Trulli zurück, der sich im letzten Qualifikationsabschnitt dann auf Position eine starke Ausgangsposition für das Rennen sicherte.

«Sicher ärgert mich das», sagt Glock, der die Qualifikation als «schwierig und enttäuschend» empfand. Er monierte auf der weicheren Mischung Übersteuern. «Der Wagen hat sich nicht angefühlt wie morgens im freien Training», so der Wersauer.

Teampartner Trulli freute sich über die Fortschritte durch die Weiterentwicklung am Toyota TF109, der mit neuem Frontflügel, Unterboden und verbesserter Bremsbelüftung nach dem Monaco-Rückschlag (beide Fahrer in der letzten Startreihe) zu gewohnter Form zurückgefunden hat. «Das Auto hat einen grossen Schritt vorwärts gemacht. Es ist schön wieder in der Spitze zu sein.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 24.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 24.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 24.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 24.11., 21:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 24.11., 21:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 24.11., 22:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 24.11., 22:35, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
6DE