Kovalainen: Luft wird dünner

Von Peter Hesseler
Formel 1
Kovalainen sass in Istanbul Barrichello im Nacken

Kovalainen sass in Istanbul Barrichello im Nacken

Der finnische Nummer-2-Fahrer von McLaren-Mercedes wartet seit Monaten auf ein Erfolgserlebnis und steht bei seinem Team unter genauester Beobachtung.

Leichter wird die Situation für [*Person 257 Heikki Kovalainen*] bei McLaren-Mercedes nicht. Der Finne belegte im Istanbul Park beim Türkei-GP Rang 14 hinter seinem Teamkollegen Lewis Hamilton, obwohl der zwei Plätze hinter ihm auf Position 16 losgefahren war.

Erst ein Mal konnte Kovalainen in der laufenden Saison punkten: mit Rang 5 in China. Es war zugleich seine einzige Platzierung unter den besten zehn Fahrern überhaupt in dieser Saison. Viermal schaffte er es nicht bis zur Zielflagge. Seit Wochen kursieren Gerüchte über seine Auswechlung.

Offiziell beschäftigt sich das Team derzeit nicht mit der Fahrerfrage. «Wir konzentrieren uns jetzt erst einmal darauf, das Auto schneller zu machen. Das ist das größte Problem», sagt Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug.

Seine Silberpfeile stehen mit 13 Punkten momentan nur auf Rang 5 der Konstrukteurswertung.

Norbert Haug sagt aber auch: «Die Formel 1 ist ein harter Wettbewerb. Heikki weiss, dass es nur nach Leistung geht. Wir schauen auf jede Zielankunft und auf jedes Zehntel.»

Eine Entscheidung in der Fahrerfrage sei allerdings noch längst nicht getroffen. Generell verkündet die Stuttgarter Nobelmarke ihre Fahrerpaarung für das Folgejahr gerne beim vorgehenden Deutschland-GP. Der findet am 12. Juli auf dem Nürburgring statt. Das wird knapp.

Dass Kovalainen 2010 eine weitere, dann dritte Saison bei McLaren-Mercedes bleiben darf, gilt unter Experten als ausgeschlossen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 15:45, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr. 04.12., 16:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 16:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 16:30, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 04.12., 16:40, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 04.12., 16:40, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 04.12., 17:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Fr. 04.12., 17:20, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 17:20, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Fr. 04.12., 18:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE