Ferrari: Davide Rigon absolviert Aerodynamik-Test

Von Petra Wiesmayer
Formel 1
Davide Rigon in Silverstone

Davide Rigon in Silverstone

Ferrari-Testfahrer Davide Rigon landete am ersten Tag des Young Driver Test in Silverstone auf Platz neun.

Davide Rigon ist an allen drei Testtagen in Silverstone für Ferrari im Einsatz. Nur am Freitagvormittag darf Stammfahrer Felipe Massa auch mal im F138 Platz nehmen und Reifen testen. Rigon konzentrierte sich am Mittwoch hauptsächlich auf Aerodynamik-Tests und spulte in 76 Runden insgesamt 447,716 Kilometer ab. Am Ende war er Neunter, mit einem Rückstand von 2,2 Sekunden auf den Tagesschnellsten Kevin Magnussen. Das für den Tag geplante Programm sei vollständig abgearbeitet worden, ließ das Team am Abend verlauten.

«Wir haben heute viel geschafft, wobei ich mich als Erstes ans Auto gewöhnen musste, denn außer einem Filmtag in Barcelona bin ich es noch nicht auf der Strecke gefahren», erzählte Davide Rigon am Abend. «Ich bin hier in Silverstone schon in einem GT-Auto Rennen gefahren, aber die Formel 1 ist eine ganz andere Welt!»

Schnelle Zeiten hätten nicht im Vordergrund gestanden, sagte der 26-Jährige. «Wir haben hauptsächlich Daten gesammelt, als wir unterschiedliche Aerodynamik-Konfuguartionen verglichen haben. Das ist auch im Simulator ein wichtiger Teil meiner Arbeit.»

«Es gab keine besonderen Probleme mit den Reifen, allerdings haben wir auch keine wirklichen Longruns absolviert», sagte der Italiener weiter. «Im Vergleich zu dem Test in Magny-Cours letztes Jahr sind die Anforderungen an mich bei diesem Test total anders und das Programm ist länger, aber ich freue mich, dass das Team mit diese Verantwortung übertragen hat und Vertrauen in meine Arbeit zeigt. Ich hoffe, dass sie für sie nützlich ist.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 15.01., 16:30, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 16:50, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 15.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 15.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 15.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE