Bell: «Renault hat noch Potential»

Von Peter Hesseler
Bell will weitere Fortschritte bei Renault sehen

Bell will weitere Fortschritte bei Renault sehen

Renaults Technikchef Bob Bell fordert Beweise für den dauerhaften Aufschwung des R29 und sieht noch Spielraum nach oben.

Renaults Technikchef Bob Bell spricht eher selten. Aber zum Aufschwung seines Teams sagt der Brite: «Sicher haben wir das Auto aerodynamisch und mechanisch verbessert, aber wenn man die Entwicklung an einen Punkt bringt, an dem die Fahrer sich wohl fühlen und mehr Vertrauen entwickeln, dann bekommt man oft mehr Zeitvorteile, als man sich auf dem Papier von der Summe der Modifikationen (in der Simulation) ausgerechnet hat. Ich denke, wir sahen dafür mit Alonso auf dem Nürburgring ein gutes Beispiel.»

Es kommt selten vor, dass Team-Techniker den Fahrern mehr Ehre zukommen lassen als sich selbst oder ihren Abteilungen, aber Bell hat damit offenbar keine Mühe. Und bleibt der eigenen Leistung gegenüber skeptisch.

Denn zur schnellsten Rennrunde Alonsos auf dem Nürburgring sagt er: «Wir müssen vorsichtig sein und dürfen nicht nach einer Vorstellung abheben. Wir müssen jetzt in Budapest beweisen, dass unsere jüngste Leistung kein Zufall war und nicht nur auf einmaligen Begebenheiten beruhte, wie Streckenverhältnissen oder Reifenleistung.»

Ausserdem könne mit der Abstimmung daran arbeiten, die Neuerungen am R29 nach und nach besser zum Harmonieren zu bringen und so weitere Zeit gewinnen. Nach den üppigen Nachbesserungen vom Deutschland-GP bringt Renault auch in Ungarn kleinere Neuerungen ans Auto.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen: Der grösste Gegner ist nicht Ferrari

Mathias Brunner
Der Niederländer Max Verstappen liegt nach dem sechsten Saisonsieg überlegen in WM-Führung. Aber der 26-fache GP-Sieger hat Respekt vor seinem gefährlichsten Hindernis auf dem Weg zum zweiten Titel.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 03.07., 19:05, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • So.. 03.07., 19:13, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So.. 03.07., 20:00, Eurosport
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So.. 03.07., 20:05, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2022
  • So.. 03.07., 20:30, Eurosport
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So.. 03.07., 21:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2022
  • So.. 03.07., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 03.07., 23:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So.. 03.07., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • So.. 03.07., 23:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
2AT