Nico Rosberg: Mercedes muss 160.000 Euro spenden

Von Otto Zuber
Formel 1
Auch beim Saisonfinale in Abu Dhabi sammelte Nico Rosberg eifrig Führungskilometer – und damit auch viele Spenden

Auch beim Saisonfinale in Abu Dhabi sammelte Nico Rosberg eifrig Führungskilometer – und damit auch viele Spenden

Mercedes-Pilot Nico Rosberg sammelte in der Saison 2015 eifrig Führungskilometer – und damit auch Geld für die Laureus Foundation. Denn sein Mercedes-Team vergoldete jeden Kilometer mit einer 100-Euro-Spende.

Seit 2013 ist Nico Rosberg Botschafter der Laureus Foundation, die sich dem gesellschaftlichen Wandel in sozialen Brennpunkten durch Sport verschrieben hat. Für diese hat der Mercedes-Pilot in diesem Jahr eifrig Geld gesammelt, denn sein Mercedes-Team hat jeden Führungskilometer des Deutschen mit einer 100-Euro-Spende an die Stiftung vergoldet.

Dabei ist ganz schön viel Geld zusammengekommen – was Rosberg besonders freut, wie er in einem kurzen YouTube-Video bestätigt: «Mit den Führungskilometern von Abu Dhabi sind wir nun bei 160.000 Euro gelandet. Ich freue mich sehr, dass Mercedes im Rahmen der #DriveForGood-Kampagne jeden meiner Führungskilometer in diesem Jahr mit einer Spende belohnt hat.»

Der 30-jährige Deutsche freut sich: «Das Geld geht an die Laureus Foundation und ich bin mir sicher, dass es seinen Zweck erfüllen wird, nämlich Kindern durch Sport die richtigen Werte zu vermitteln. Ich bin sehr glücklich, dass ich dazu beitragen kann.»

Schon als Mercedes die Kampagne in Shanghai vorgestellt hatte, war Rosberg begeistert. Der Gesamtzweite der letzten beiden Jahre lobte «Die fantastische Arbeit, die die Stiftung in aller Welt für Kinder erbringt, ist eine riesige Inspiration für mich. Als ich aufgewachsen bin, habe ich im Sport und Wettbewerb viel über harte Arbeit, Entschlossenheit und Respekt gelernt. Ich hoffe, dass ich dies nun zeigen und vielleicht selbst ein bisschen Inspiration sein kann.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 19.10., 18:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 19.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 19.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 19.10., 19:35, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
  • Mo. 19.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 19.10., 20:15, DMAX
    Der Geiger - Boss of Big Blocks
  • Mo. 19.10., 20:20, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
6DE