GCC Sonneberg: Meeting der Offroadstars

Von Peter Fuchs
German Cross Country
Simo Kirssi gehört in Sonneberg zu den Favoriten

Simo Kirssi gehört in Sonneberg zu den Favoriten

Mit einem neuen Teilnehmerrekord startet am kommenden Wochenende die GCC in der «Sonneberger XC Area» in die Saison 2010.

Rund 850 Fahrer haben zum Auftakt von Europas grösster Offroad-Serie gemeldet - und zeigen damit der Krise den Auspuff.

«Die Teilnehmer stehen buchstäblich Schlange, wir mussten die Onlineregistrierung vorzeitig schliessen, so gross war die Nachfrage», bemerkt Serienmanager Jens Zimmermann. Die Sportart Cross Country hat sich im neunten Jahr ihres Bestehens in Deutschland zum Selbstläufer entwickelt und bricht alle Teilnehmerrekorde.

Höhepunkt am kommenden Wochenende ist der Lauf der Profis am Sonntagmittag. Dieser dürfte ein Duell zweier Finnen und eines Franzosen werden. Der dreifache Deutsche und zweifache Europameister Simo Kirssi (BMW) gegen den mehrfachen Enduro-Weltmeister Samuli Aro (KTM), der ebenfalls bereits im Jahr 2007 den GCC-Titel holte. Damit bekommt der seit Jahren ausgetragene Kampf der beiden Marken KTM und BMW neue Nahrung. Und dicht auf den Fersen dürfte der Franzose Antoine Letellier (Beta) folgen.

Ebenfalls mit vorne dabei sein dürfte der Slowake Svitko (KTM), der für das gastgebende Team Jakobi ins Rennen geht. Noch unbekannte Gesichter in der Serie sind die Schweden Rasmus McCartney (KTM) und Erik Appelqvist (Yamaha). Sie werden sich vermutlich mit den beiden schnellsten Deutschen, Chris Weiss (TM) und Andy Boller (KTM), um den dritten Podiumsplatz streiten. Die Marke Kawasaki setzt auf den Nachwuchspiloten Erik Müller.

Ob Breiten- oder Spitzensport, die GCC bietet für die Zuschauer zwei Tage Motorsport pur. Die Massenstarts mit 200 Teilnehmern und mehr sind spektakulär, und in der Sonneberger XC Area gibt es das Ganze hautnah und zum Anfassen.

Mehr über...

Weblinks

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 28.05., 12:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Do. 28.05., 15:40, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Do. 28.05., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Do. 28.05., 16:25, Motorvision TV
Super Cars
Do. 28.05., 16:35, Spiegel Geschichte
Million Dollar Car Hunters
Do. 28.05., 17:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Do. 28.05., 17:30, Sky Sport 2
Warm Up
Do. 28.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 28.05., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 28.05., 21:20, Motorvision TV
Racing Files
» zum TV-Programm