Valsecchi gewinnt GP2-Saisonabschluss

Von Stefanie Szlapka
GP2
Valsecchi feiert den letzten Sieg im GP2/08-Boliden

Valsecchi feiert den letzten Sieg im GP2/08-Boliden

Im Kampf um Rang drei siegt Jules Bianchi - Rappax sichert sich den Titel in der Teammeisterschaft.

Davide Valsecchi gewann den letzten Saisonlauf des GP2 in Abu Dhabi. Er setzte sich am Start von Rang vier aus in Führung und gab diese bis ins Ziel nicht ab. Zwar kam ihm zwischenzeitlich Luiz Razia gefährlich nahe, doch der musste sich mit Rang zwei vor Romain Grosjean zufrieden geben. Dani Clos kam als Vierter ins Ziel. Allerdings reichte Jules Bianchi sein achter Rang, um den dritten Tabellenrang zu halten.

Im Mittelpunkt des Rennens stand der Kampf um den dritten Tabellenrang zwischen Bianchi, Clos, Sam Bird und Oliver Turvey. Bird und Clos, die beide mit 48 Punkten in den letzten Lauf starteten fuhren in der Spitzengruppe. Doch dann versuchste der gestrige Sieger Perez den vor ihm fahrenden Bird zu überholen. Die beiden kollidierten und fielen aus. Birds Träume auf Rang drei waren zerplatzt.

Damit hatte Clos auf Rang vier zwar einen Konkurrenten weniger, doch noch musste er zwei Positionen gutmachen, um Bianchi in der Tabelle zu überholen. Bianchi lag mit 52 Punkten nur auf dem neunten Rang lag. Doch der Franzose wollte nicht abwarten und versuchte seinerseits weiter nach vorne zu kommen. Doch an Marcus Ericsson biss er sich rundenlang die Zähne aus. Das Problem erledigte sich dann in der 20. Runde allerdings von selbst: der Schwede blieb auf der Strecke liegen.

Für Giedo van der Garde wollte es im zweiten Rennen einfach nicht laufen. Zuerst handelte er sich eine Durchfahrtsstrafe wegen Frühstarts ein, dann noch eine, da er die Streckenbegrenzung missachtet hatte. Als Sahnehäubchen gab es noch eine Durchfahrtsstrafe wegen Speeding in der Boxengasse. Da dürfte den Niederländer der Punkte für die schnellste Runde nur wenig getröstet haben.

Rapax durfte sich über den Gewinn der Teammeisterschaft freuen. Pastor Maldonado und Razia hatten über die Saison die meisten Punkte gesammelt. Barwa Addax sicherte sich mit den Piloten Giedo van der Garde und Sergio Perez Rang zwei, Platz drei ging ART Grand Prix mit Jules Bianchi und Sam Bird.

Das zweite Rennen in Abu Dhabi war nicht nur der letzte Saisonlauf für die GP2, sondern auch das letzte Rennen für den aktuellen Boliden GP2/08, der nun drei Jahre seinen Dienst verrichtet hat. In den nächsten Tagen testen die Teams zum ersten Mal den neuen GP2/11. Zudem endet auch die Zusammenarbeit mit Bridgestone. Wie die Formel 1 wechselt auch die GP2 zu Pirelli.

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 15:20, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa. 16.01., 15:45, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Sa. 16.01., 16:15, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Sa. 16.01., 16:40, Motorvision TV
    Dakar Series China Rally 2017
  • Sa. 16.01., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa. 16.01., 17:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Meisterschaft
  • Sa. 16.01., 17:35, Motorvision TV
    Dakar Series Merzouga Rally 2017
  • Sa. 16.01., 17:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 17:55, ATV
    Bauer sucht Frau
  • Sa. 16.01., 18:00, Das Erste
    Sportschau
» zum TV-Programm
7DE