Gespann-Masters Förderverein jetzt im Vereinsregister

Von Rudi Hagen
Auch Patrick Hermanns und Beifahrer Pascal Hillmann vom MSC Wagenfeld (35) haben für das Masters gemeldet

Auch Patrick Hermanns und Beifahrer Pascal Hillmann vom MSC Wagenfeld (35) haben für das Masters gemeldet

Der «Gespann-Masters Förderverein» ist jetzt als eingetragener Verein beim Amtsgericht Offenbach registriert. Der Vorstand sucht nun Gespräche mit dem ADAC.

Nach fünf Jahren erfolgreicher Arbeit hat es die private Initiative der B-Gespann-Masters-Serie als «Gespann-Masters Förderverein» ins amtliche Vereinsregister geschafft. Das bestätigte das Amtsgericht Offenbach. Der Verein, der sich nach wie vor die Förderung des Gespannsports auf seine Fahnen geschrieben hat, wünscht eine Zusammenarbeit mit dem ADAC. Dazu müssen 48 Mitglieder des ADAC dem neuen Verein angehören, um förderungswürdig zu sein.

Der «Gespann-Masters Förderverein» ist öffentlich und für jedermann und jedefrau zugänglich. Der Jahresbeitrag beträgt 24 Euro, also zwei Euro pro Monat, Jugendliche von 14 bis 18 Jahren zahlen 12 € pro Jahre, bis 14 ist die Mitgliedschaft beitragsfrei. «Die Mitgliedsbeiträge werden zu hundert Prozent zur Förderung des Gespann-Sports eingesetzt», verspricht Sportleiter Mario Siebert.

Der ehrenamtlich tätige Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender ist Peter Kirchner, Jürgen Michel ist 2. Vorsitzender und Kassierer, Petra Bischoff ist ebenfalls 2. Vorsitzende und zugleich Schriftführerin), Sportleiter ist Mario Siebert, Hans-Walter Tschirley und Matthias Montillon sind für die Presse und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich und Michael Kolb ist Fahrersprecher.

Der Mitgliedsantrag soll vom Förderverein demnächst auf ihrer Internetseite und auf Facebook zum Herunterladen eingestellt werden.

Aus rein sportlicher Sicht könnte das Gespann-Masters 2021 für die Verantwortlichen losgehen, denn folgende zwölf Teams haben sich für die Serie angemeldet: Mike Kolb/Nadin Löffler (MSC Angenrod), David Kolb/Patrick Herbst (MSC Angenrod), Joachim Martens/Ralf Drönner (MSC Zweibrücken), Fabian Müller/Peter Maurer (MSC Klein-Krotzenburg), Nicole Standke/Resi Hölper (AC Rastede/MSC Nordhastedt), Patrick Hermanns/Pascal Hillmann (MSC Wagenfeld), Jens Lorei/Alex Herrmann (MSC Echzell/MSC Nidda), Mathias Weidenmüller/Jana Fritzsche (MC Post Leipzig), Marvin Graf/Patrick Graf (AMSC Lüdinghausen)Moritz Straub/Patrik Löffler (MSV Herxheim) Bart Schuiling/Kees Woortmeijer aus den Niederlanden und die Briten Chris Neame/Wayne Powell.

Die Organisatoren hatten ursprünglich mit den Clubs in Zolder (B), Lübbenau, Angenrod, Melsungen, Nordhastedt und Leipzig Absprachen über die Durchführung der Gespann-Master-Läufe getroffen. Was davon wirklich durchgeführt werden kann, ist aufgrund der corona-bedingten Beschränkungen noch offen. Am Realistischsten scheinen die geplanten Rennen in Nordhastedt und Leipzig zu sein.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 28.11., 06:16, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 28.11., 06:35, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 28.11., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 28.11., 07:12, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 28.11., 09:10, Motorvision TV
    Dubai International Baja Rally 2021
  • So.. 28.11., 09:35, Motorvision TV
    Australian Super Trucks 2019
  • So.. 28.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 28.11., 10:35, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • So.. 28.11., 11:20, Motorvision TV
    Andros E-Trophy 2020
  • So.. 28.11., 12:15, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2019
» zum TV-Programm
3DE