Graf/Graf: Neues B-Gespann vom AMSC Lüdinghausen

Von Rudi Hagen
Neues Gespann vom AMSC Lüdinghausen: Marvin und Patrick Graf

Neues Gespann vom AMSC Lüdinghausen: Marvin und Patrick Graf

Der AMSC Lüdinghausen stellt in der kommenden Saison ein neues Gespann in der B-Lizenz. Die Brüder Marvin und Patrick Graf wollen sich unter anderem im B-Gespann-Masters versuchen.

Nachdem das 81. ADAC Grasbahnrennen des AMSC Lüdinghausen 2020 wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, steht der Termin für das kommende Jahr schon fest. Am 13. Mai, traditionell wie immer am Himmelfahrtstag, soll wieder auf dem Westfalenring gefahren werden.

Liebend gerne dabei sein wollen auch zwei Brüder aus Lüdinghausen, zwei neue Aktive des Auto- und Motorsportclubs AMSC. Marvin Graf (25) und seinen zwei Jahre jüngeren Bruder Patrick hat das Gespann-Fieber gepackt. Mit einer B-Lizenz wollen sie in der kommenden Saison Erfahrungen in der Seitenwagenklasse sammeln.

Dazu gehören offene Rennen, das B-Gespann-Masters und wenn alles klappt, auch ein Einsatz beim Vatertagsrennen auf dem Westfalenring. Wenn sich der Club dazu entschließt, die B-Seitenwagen mal wieder ins Programm zu nehmen.

Geübt hat das Brüderpaar schon und zwar im niedersächsischen Wagenfeld. «Das Gespann hat uns Seemann [Franz Schnieder, Anm. d. Red.] zur Verfügung gestellt», erklärte Marvin Graf am Rande des Sidecar-Festivals in Oschersleben, wo er seinen Chef Albert Raesfeld, der dort im Reifenservice der IDM tätig war, besuchte.

Im vergangenen Jahr an Himmelfahrt saß Graf übrigens schon einmal bei Raesfeld im Beiwagen und zwar beim Oldie-Rennen auf dem Westfalenring. Die vielen Zuschauer sahen da einen vielbestaunten Zweikampf gegen Raesfelds alten Kumpel Ede Starke mit Tochter Julia im Boot.

Marvin und sein Bruder Patrick wollen jetzt die Seitenwagen-Tradition des AMSC Lüdinghausen fortsetzen. Albert Raesfeld und sein jüngerer Bruder Thomas waren vor Jahrzehnten erfolgreiche Gespann-Piloten und auch der jetzige Sportleiter des AMSC, Maik Domscheit, hat sich kurzzeitig ebenfalls in der Gespannklasse versucht.

Graf/Graf können sich bei ihren Bemühungen, im Gespannsport Fuß zu fassen, der Unterstützung durch den Club sicher sein. «Wir wollen uns erstmal reintasten, vom Fahren aber auch von der reinen Technik her», so Marvin Graf, «aber ganz sicher hilft uns Seemann. Er unterstützt uns nicht nur, indem er sein Gespann zur Verfügung stellt, er erklärt uns auch die Technik des Motorrads mit allem, was damit zusammenhängt. Patrick ist Schlosser und Seemann will ihn einweisen in die Technik, dann soll er es irgendwann selbst machen. Wir wollen erstmal reinschnuppern und vor allen Dingen, keinen Unfall bauen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 26.09., 09:35, Motorvision TV
    UK Flat Track Nationals
  • So.. 26.09., 10:15, ORF Sport+
    LIVE Formel 2
  • So.. 26.09., 10:25, Motorvision TV
    Extreme E Highlight 2021
  • So.. 26.09., 10:30, Hamburg 1
    car port
  • So.. 26.09., 11:25, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • So.. 26.09., 11:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So.. 26.09., 11:40, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • So.. 26.09., 11:55, Motorvision TV
    Goodwood 2021
  • So.. 26.09., 12:00, ZDF
    ZDF-Fernsehgarten
  • So.. 26.09., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
6DE