IDM plus Live-Stream – wo, ist noch offen

Von Esther Babel
IDM
In Hockenheim war 2019 viel los

In Hockenheim war 2019 viel los

Neun IDM-Wochenenden sind 2020 geplant. An einem zehnten Termin wird noch gebastelt. Fahrer, Teams und Fans hätten den Stream im Netz gerne jedes Mal. Doch das ist wegen der Kosten nicht drin.

Der Testlauf des IDM-Live-Streams beim Finale 2019 auf dem Hockenheimring erwies sich als voller Erfolg und macht Lust auf mehr. Den Aktiven wäre es am liebsten, wenn es die Übertragung via Youtube an jedem Rennwochenende geben würde. Denn damit hätten Teams und Fahrer ein schlagendes Argument in der Tasche, um dringend benötigte Sponsoren zu motivieren.

Der IDM-Promoter will den Stream 2020 öfters anbieten, aber nicht jedes Mal. Finanziell und auch technisch ist das nicht drin. «Würden wir das bei jedem Rennen machen wollen», erläutert IDM-Serienmanager Normann Broy, «kämen wir auf einen sechsstelligen Betrag.» Geld, das die IDM schlicht nicht hat.

Auf dem Hockenheimring waren auch die technischen Möglichkeiten vor Ort gegeben, unter anderem die TV-Infrastruktur. «Seit zwei Jahren liegen hier die Kabel», erklärt Stephan Kraus von Radio Viktoria, die das Projekt umsetzten. «Das TV-Netz in Hockenheim wurde erweitert. Auch die DTM und die Formel1 nutzen das und legen keine eigenen Strecken. Auf Strecken wie Schleiz, wo es diese TV-Infrastruktur nicht gibt, wäre das Umsetzen der Live-Bilder noch um einiges aufwendiger.»

«Bei den Kosten gibt es viele Variablen», fügt Broy an. Für Hockenheim wurde eine Firma aus Most engagiert, die mit knapp einem Dutzend Leuten an den Hockenheimring reisten. «Der Wunsch, das 2020 öfters umzusetzen ist da, wird aber nicht bei allen Veranstaltungen machbar sein.» Wo genau der Live-Stream zu sehen sein wird, hat der Promoter noch nicht verkündet, sprach in Hockenheim aber von drei möglichen Events. Red Bull Ring, Nürburgring und Hockenheim stehen wohl weit oben auf der Liste.

Die Termine 2020

08. bis 10.05.2020 Sachsenring Classic (SBK)
22. bis 24.05.2020 Red Bull Ring/A
04. bis 07.06.2020 Oschersleben Speedweek
03. bis 05.07.2020 Most/CSFR
17. bis 19.07.2020 Nürburgring TruckGP (SBK)
25. bis 26.07.2020 Schleiz
14. bis 16.08.2020 Assen/NL
11. bis 13.09.2020 Lausitzring
25. bis 27.09.2020 Hockenheim

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 05.08., 11:15, Eurosport 2
Motorsport: Ein Jahr der elektrischen Rekorde
Mi. 05.08., 11:30, ORF Sport+
Formel E - Season So Far
Mi. 05.08., 11:30, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 05.08., 11:45, Eurosport 2
Motorsport: ESET V4 Cup
Mi. 05.08., 12:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 05.08., 12:05, Motorvision TV
Bike
Mi. 05.08., 12:30, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 05.08., 13:00, OKTO
Mulatschag
Mi. 05.08., 15:15, SPORT1+
Motorsport - ADAC GT Masters Magazin
Mi. 05.08., 15:15, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
21