Remy Gardner: Ibiza statt IDM Schleiz

Von Esther Babel
IDM
Remy Gardner (re.) macht sich ein schönes Wochenende

Remy Gardner (re.) macht sich ein schönes Wochenende

Yamaha MGM ist nach dem IDM-Einsatz in Zolder seinen Ersatzfahrer Remy Gardner schon wieder los. In Schleiz sind die Stammfahrer Florian Alt und Lukas Trautmann allein unterwegs.

Nach Testfahrten auf dem Schleizer Dreieck mit der Superstock-Version der Yamaha R1M war Remy Gardner auf Grund der Streckenbeschaffenheit, das Rennen führt zum Teil über die sonst öffentliche Bundesstrasse, schon ein wenig erschrocken. Im Team Yamaha MGM sollte er die R1M von Lukas Trautmann übernehmen, der wiederum auf dem Superbike von Max Neukirchner unterwegs war.

Der Strecke im belgischen Zolder konnte der junge Australier noch weniger abgewinnen. Das Ziel sah er in beiden IDM-Rennen nicht, stattdessen verbuchte er insgesamt vier Stürze. Auch vom Leistungsniveau der IDM-Spitze zeigte sich Gardner überrascht. Ein Wiedersehen mit der IDM gibt es für Gardner eher nicht mehr. Für das Rennen in Schleiz hatte er dem Team um Michael Galinski dieser Tage abgesagt.

Das Motorrad, das laut Teamchef nach den Stürzen sehr mitgenommen war, aber inzwischen wieder starklar ist, wurde gleich daheim gelassen. Gardner erklärte sein Fernbleiben mit dem erhöhten Testaufkommen für die Moto2-WM, wo er den Rest der Saison dabei sein wird. In der WM ist bis zum GP auf dem Red Bull Ring momentan Sommerpause. An diesem Wochenende widmet sich der Teenager erst einmal den schönen Dingen des Lebens. Am Donnerstag postete er ein Foto auf Instagram von sich und Kumpel Dakota Mamola, aufgenommen auf Ibiza.

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 24.11., 17:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 24.11., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 24.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 24.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 24.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
7DE