SRS Racing Team mit IDM-Dreier-Pack

Von Esther Babel
IDM Moto3
Damien Raemy in Aktion

Damien Raemy in Aktion

Die Schweizer Damien Raemy und Timo Kugler mischen in der IDM Moto3 mit. Colin Rossi schreibt sich in den ADAC Junior Cup ein.

Hinter dem Namen SRS Racing Team steht die SwissRacingSports GmbH. SRS engagiert sich im Schweizer Motorrad-, Auto- und Skisport für die Nachwuchsförderung. Die Organisation versteht sich als Business-Plattform. Unternehmungslustige Gönner und Sponsoren können sich mit unterschiedlichen Beträgen engagieren und erhalten im Gegenzug Möglichkeiten für Werbung, VIP-Tickets und Networking-Gelegenheiten.

«Besonders im Motorsport müssen sich unsere Rennfahrer unter erschwerten Bedingungen im internationalen Wettkampf bewähren», weiss SRS-Inhaber Jürg E. Jten. «So gibt es in der Schweiz keine Rennstrecken und Akademien wie in anderen Länder. Es bleibt nur die Möglichkeit, Trainings, Testfahrten und Rennen im Ausland zu absolvieren. Doch dieser Aufwand belasten den Sport zusätzlich und oft fehlen die finanziellen Mittel.»

«Um auch Kosten einsparen zu können, wurde das SRS Racing Team gegründet», fährt Jten fort. «Mit den Fahrer Damien Raemy, Timo Kugler in der IDM Moto3 und mit Colin Rossi im ADAC Junior Cup wird das Team gemeinsam in der Saison 2013 an den Start gehen.»

Bisherige Erfolge von Damien Raemy:

2006: Platz 1 Conti Cup
2007: IDM 125 (keine Punkte)
2008: Platz 13 IDM 125
2009: Platz 12 IDM 125, GP Sachsenring Platz 22
2010: Platz   3 IDM 125
2011: Platz 18 IDM 125
2012: Platz   5 IDM 125

 

Mehr über...

Weblinks

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm