Willi Albert: Rücktritt vom Motorrad-Rennsport

Von Andreas Gemeinhardt
IDM Moto3
Willi Albert

Willi Albert

Im Alter von nur 15 Jahren verkündet Willi Albert seinen Rückzug vom aktiven Motorrad-Rennsport.

Trotz zweier Podiumsplätze im Red Bull MotoGP Rookies Cup, die er 2011 und 2012 jeweils auf dem Sachsenring erreichte, kam der Mülsener nicht über die Plätze 21 und 18 im Gesamtklassement der Nachwuchsrennserie hinaus. Zuvor feierte er erste Erfolge in diversen Pocket-Bike-Meisterschaften, im ADAC Mini Bike Cup und in der Katalanischen 80ccm-Challange.

«Die Saison 2012 verlief enttäuschend für mich», bemerkte Albert. «Ich hatte mir für mein zweites Jahr im Red Bull Rookies Cup sehr viel vorgenommen und mit Platz zwei auf dem Sachsenring auch erneut ein echtes Highlight geliefert. Dennoch habe ich meine Ziele nicht erreicht. Danach hatte ich Probleme, mich für eine IDM-Saison zu motivieren und habe mich nun dazu entschieden, meine Karriere zu beenden.»

Als einen der entscheidenden Gründe für seinen Rücktritt gibt er denUnfall im Red Bull Rookies Cup im August 2012 in Brünn an, der ihn fürden Rest der Saison verletzungsbedingt außer Gefecht setzte. «2013 binich nicht mehr bei den Red Bull Rookies dabei. Auch der Plan in Spanienzu fahren, hat sich zerschlagen. In meiner Laufbahn ging es für michimmer bergauf, doch unter den jetzigen Umständen ist mein großes Ziel,die Motorrad-Weltmeisterschaft, nicht mehr realistisch.»

Albert beteuert, dass es ihm Leid tue, wenn er jetzt seine Fans enttäusche, aber er bittet auch um Verständnis für diesen radikalen Schritt. Der Sachse dankt allen, die ihn in der Vergangenheit unterstützten. Ausdrücklich nannte er dabei seine Eltern, das ADAC Leistungszentrum Sachsen, seine Fans, Sponsoren und Trainer.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
  

TV-Programm

  • Do.. 13.05., 23:35, Motorvision TV
    Racing Files
  • Do.. 13.05., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 14.05., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 14.05., 00:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 14.05., 00:50, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 14.05., 01:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 14.05., 02:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 14.05., 03:20, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Fr.. 14.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 14.05., 05:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
» zum TV-Programm
3DE